Donnerstag, 31. März 2016

Das Dreamteam: Gesundheit UND Genuss



Heute möchte ich euch gleich mit zwei essbaren Wundern konfrontieren, nämlich der Avocado (Persea americana) und der Süßkartoffel (Ipomoea batatas). Alle beide tun unserer Gesundheit und damit unserem Körper besonders gut und der Geschmack verzückt uns in unseren Genussmomenten, zumal in der Kombination mit der Nashi-Birne (Pyrus pyrifolia), Rosa Pfefferbeeren (Schinus terebinthifolius) und Koriander (Coriandrum sativum).
Avocado-Süßkartoffel Türmchen mit Flusskrebsen

Süßkartoffel-Avocado Türmchen mit Flusskrebsen
Nena, deutsche Sängerin * 24. März 1960

Die Avocado

Avocados sind birnenförmige Butterfrüchte. Das enthaltene Avocado-Fett ist ein extrem gesundes Fett, da es reichlich einfach ungesättigte Fettsäuren enthält. Gesundheitsexperten behaupten sogar, dass die vielen ungesättigten Fettsäuren der Avocados dem Körper beim Fettabbau helfen können. Das enthaltene Enzym Lipase reguliert die Fettverbrennung während der Verdauung und könnte den Fettabbau im Körper beschleunigen. Zudem enthält die Avocado diverse wichtige Inhaltsstoffe wie Vit E, ein sehr starkes Antioxidans, Folsäure, Kalium (K), Phytosterole und
Ballaststoffe.
Avocado (Persea americana)

Die Süßkartoffel

Die Süßkartoffel oder Batate ist eine Südamerikanische Knolle, allerdings ist sie nicht mit der Kartoffel verwandt. Sie besitzen viele gesundheitlich wertvolle Inhaltstoffe, z. B. Mineralstoffe wie Kalium (K), Zink (Zn) und Kalzium (Ca). Sie schmeckt aufgrund ihres Zuckergehalts leicht süßlich – daher der Name. Des Weiteren enthalten Süßkartoffeln Karotinoide wie das Beta-Carotin, die Vorstufe des Vit A. Dieses schützt die Haut vor den schädlichen Strahlen der Sonne und ist entscheidend für die Sehkraft und Gesundheit der Augen verantwortlich. Außerdem wirkt es als Antioxidans und reguliert wichtige Prozesse im Stoffwechsel.
Süßkartoffel (Ipomoea batatas)
Heute ging es in meiner Küche um Gesundheit UND Genuss - wichtig für alle, besonders aber für Heranwachsende und Senioren.
Avocado-Süßkartoffel Türmchen mit Flusskrebsen

Süßkartoffel-Avocado Türmchen mit Flusskrebsen
Dazu ein Lacher?
Herr Doktor, ich habe vor einer Woche versehentlich einen 10 € Schein gegessen und beim Stuhlgang kommen Euromünzen raus!
Liebe Frau, das ist doch kein Wunder, sie sind doch in den Wechseljahren!

Die Vorspeise

Eine Vorspeise (franz. = Entrée) ist eine eher kleine Speise. Sie eröffnet ein Menü und wird vor dem Hauptgericht verzehrt. Sie soll sowohl den Appetit anregen, als auch den größten Hunger dämpfen. Der Begriff Vorspeise kommt aus der klassischen Speisenfolge. Man unterscheidet i. d. R. grob zwischen warmen und kalten Vorspeisen.
 Süßkartoffel-Avocado Türmchen mit Flusskrebsen
 Süßkartoffel-Avocado Türmchen mit Flusskrebsen
Meine kalte Vorspeise regt den Appetit an, ist klein und sättigt schon mal leicht. Sie lässt sich sehr gut vorbereiten. Der Avocadomix behält, abgedeckt und kühl gelagert, die Farbe wenn man den Kern mit dazulegt. Scheinbar enthält er in irgendeiner Form Antioxidantien, die dafür sorgen, dass Avocadozubereitungen langsamer braun werden. Na und die Flusskrebse ersetzen einfach mal die abgedroschenen Scampis und entsprechen dem Binnenländer Berliner mit mehr Regionalität.

Das Rezept

Avocado-Süßkartoffel Türmchen mit Flusskrebsen
Süßkartoffel-Avocado Türmchen mit Flusskrebsen von Doc.Eva
Zutaten

  • 16 Stck        Flusskrebsschwänze, gegart
  • 1 Stck          Avocado
  • 1 Stck          Nashi-Birne
  • 1 Stck          Süßkartoffel
  • 4 St             Koriander
  • 1 Tl             Rosa Pfefferbeeren
  • 1 El             Mayonnaise
  • 1 El             Butterschmalz
  • 1 Stck          Limette, Saft und Abrieb
  • 1 Pr             Zucker
  •                   Pfeffer, schwarz
  •                   Salz

Zubereitung

  1. Die Süßkartoffel schälen, in gleichgroße Scheiben schneiden (mit den später verwandten Dressierring ausstechen) und in Butterschmalz sanft braten.
  2. Avocado und Nashi-Birne schälen und würfeln, mit Limettensaft marinieren.
  3. Rosa Pfefferbeeren und Koriander hacken.
  4. Avocado, Nashi-Birne, Koriander und Rosa Pfefferbeeren mit Mayonnaise sanft vermischen.
  5. Mit Zucker, Pfeffer, Salz und Limettenabrieb würzen.

Anrichten

  1. Avocadomix mit den abgekühlten Süßkartoffelscheiben auf einem geeigneten Teller in einem Dressierring übereinander schichten. 
  2. Mit Flusskrebsen belegen und mit den Zutaten hübsch ausdekorieren.

Lasst’s euch schmecken!
Avocado-Süßkartoffel Türmchen mit Flusskrebsen

Mit diesem Rezept nehme ich teil am Blog-Event „EssbareWunder“ von 1 x umrühren bitte aka Kochtopf.
Blog-Event CXVIII - Essbare Wunder
(Einsendeschluss 15. April 2016)

1 Kommentar:

  1. Danke für die tolle Inspiration, dass sieht wirklich super lecker aus!

    AntwortenLöschen