Donnerstag, 20. April 2017

Verkehrte Welt



Neulich durfte ich an der Eröffnung einer neuen Berliner Location teilnehmen, die nu wieder werden alle denken – einmal Partymaus … immer Partymaus! Ich gebe zu ich bin eine Geschichtenerzählerin mit wahrhaftigem Inhalt – aber lest selbst …
Frühstück
Russisch Ei, Lachs, Kaviar, Gurken-Mizu-Shingen-Mochi

Das Hauptstadtdenken

Mein Berlin ist eine geile, rattenscharfe und saucoole Stadt. Unser Image ist unglaublich. Die halbe Welt ist neidisch, wenn man sagt, man wohnt in Berlin. Berlin ist für viele die Stadt der Freiheit, die Stadt, die 24 Stunden geöffnet hat, die Stadt, die niemals schläft. Es herrschen aber ebenso permanente Terrorgefahr, lähmende Streiks, Baustellen, Staus in der gesamten City, Sex, Drugs and Rock 'n' Roll – eine Großstadt eben, ein Moloch.
Wir allerdings, wir denken wir seien der Nabel der Welt und wer sich hier nicht blicken lässt, dem kräht auch kein Hahn nach, soll er doch bleiben wo der Pfeffer wächst! Derdiedas hat unsere Liebe eben nicht verdient – und wer sich die Jacke jetzt anzieht, dem wird sie wohl passen! Unser Art von Humor:
Love it or hate it.
oder:
Done is better than perfect.
Hier kommt es nicht nur darauf an, dass man Millionen Umsätze macht und hunderte von Mitarbeitern leitet oder zig Filialen von Hastenichtgesehen besitzt oder seinen Körper mit Labels zutapeziert, in meinem Berlin geht es um Leidenschaft, Leidenschaft zu leben, zu lieben und zu arbeiten für das, wofür man brennt. Winzige Lädchen, klitzekleine Startups, Stand-up Comedy aus der Hosentasche, große und kleine Kunst und die Kunst zu Leben – ars vivendi (lat. = Kunst des Lebens oder Lebenskunst) … und in Berlin trifft sich die ganze Welt inklusive ihrer Kulturen ihrer Musik und ihrem Essen!
Ein bisschen Hauptstadtmusik aus dem Film Berlin Calling, ein Spielfilm des deutschen Regisseurs Hannes Stöhr? Die Hauptrolle spielt übrigens der als Liveact und Produzent bekannte Paul Kalkbrenner.
Paul Kalkbrenner
Übrigens empfehle ich derzeit unbedingt einen Einkehrschwung ins Ratibor Theater zu 20 Jahre Die Gorillas – Die Gorillas mit hidden shakespeare.
Sie spielen regelmäßig mittwochs, freitags und samstags im Ratibor sowie in unregelmäßigen Abständen auch an anderen Orten in Berlin und der Welt. Das ist doch eigentlich auch selbsterklärend: Berlin und die ganze Welt, oder? Oder etwa nicht? Das ist ganz großes Improtheater – so etwas können eben nur richtige Schauspieler, danke für den unglaublich komischen und unterhaltsamen Abend.
Unbedingt hingehen! Weiter geht’s …

Das Breakfast

Was für ein Hype, was für eine affengeile Idee ist DAS denn? Man geht zur Nacht zum Frühstück – hä? Verkehrte Welt? Warum nicht?
Erlaubt ist, was gefällt!
aus Torquato Tasso von Johann Wolfgang von Goethe
Die Location befindet sich im Max Brown Hotel, dem angesagten Hotel der Stadt! Unter dem Slogan: Man sagt, das Frühstück sei die wichtigste Mahlzeit des Tages. Dabei ist es vor allem die Köstlichste und Vielfältigste von allen! Also gesell dich zu Max Brown und starte großartig in den Tag oder genieße es einfach zur Nacht. Da kann man seinen Gin & Tonic auch schon mal aus der Teetasse süffeln und verträumt dazu an seinem Sandwich knabbern, Hauptsache die Mukke grooved.
Zur sagenumwogenen Eröffnung erschien das erlauchte Szenepublikum dann auch standesgemäß und unkompliziert im morgendlichen Outfit, im Negligé oder im stylo Schlafanzug in Hausschuhchen – icke mitten mang, beste Party seit langem!

Das Russisch Ei

Frühstück
Russisch Ei, Lachs, Kaviar, Gurken-Mizu-Shingen-Mochi
Russisch Ei, oder auch Russische Eier, sind eine kalte Vorspeise aus hart gekochten Eiern. Die klassische Variante besteht aus halbierten Eiern auf Remouladensauce mit etwas Kaviar obendrauf. Wegen dieser Zutat hat das Gericht vermutlich seinen Namen. Bei diversen anderen Varianten wird das Eigelb durch ein Sieb gestrichen und mit würzigen Zutaten wie Senf, Mayonnaise, Sardellen, Kapern, Kräutern usw. vermengt und in dem Eiweiß serviert. Russische Eier werden auch in Aspik eingelegt. Aspik wird i. d. R. mit Gelatine hergestellt.
In Henriette Davidis' Praktischem Kochbuch von 1845 findet sich ein einfacheres Rezept: Hart gekochte Eier werden zum Erkalten in kaltes Wasser gelegt, danach abgeschält und unzerteilt in eine Salatschüssel getan, wo man sie mit Remouladensauce übergießt, die man mit Schnittlauch gewürzt hat.
Das Mizu Shingen Mochi sieht einfach unglaublich aus und ist doch extrem einfach herzustellen und … ist dazu noch sehr kalorienarm. Dieses Küchlein ist eigentlich ein klassisches japanisches Gericht. Ein wahrer Hype findet derzeit um den Raindrop Cake in den sozialen Medien statt. Warum nicht einfach mal ein Mizu Shingen Mochi mit Gurke zubereiten? Ähnlich wie bei dem Moscow Mule wird das zu verwendende Wasser mit Zitrone, Gurke und Ingwer aromatisiert und das Gurkenscheibli schwebt praktisch da herinnen.
Na und der alte Witz darf hier ja wohl keinesfalls fehlen:
Was ist grün uns rennt durch den Wald?
    Ein Rudel Gurken.
Warum kann das nicht stimmen?
    Weil Gurken keine Rudeltiere sind.
Das schmeckt, das macht Spaß, das macht nicht dick und … es ist sogar vegan, da es mit Hilfe von Agar Agar geliert.

Für meinen Schauteller mit dem Hashtag #verzehrbarelandschaften hatte ich noch etwas schwedischen Kaviar (Röd Rom av Lodda & Sill) in die Eiweißhälften gefüllt, aus Wildfanglachs einige Röschen gedreht, Wildsalate eingefangen und nett dazwischen drapiert … und ihn mit Mangoblümchen ausdekoriert – mit essen spiele ich am liebsten – so, oder so ähnlich.
Frühstück
Russisch Ei, Lachs, Kaviar, Gurken-Mizu-Shingen-Mochi

Die Rezepte

Mizu Shingen Mochi mit Gurke von Doc. Eva
Zutaten

  • 250 ml         Wasser
  • 1 Stck          Gurke
  • 2 Sch           Ingwer
  • ½ Stck         Zitrone, nur die Schale
  • ½ Stck         Gurke, nur die Schale
  • 10 g            Agar Agar
  • Zucker oder Süßstoff und Salz nach Geschmack

Zubereitung

  1. Wasser mit Schalen von Zitrone und Gurke und Ingwer 24 Std. aromatisieren. 
  2. Wasser mit Agar Agar ca. 2 Min. aufkochen. 
  3. Süße und Salz unterrühren. 
  4. In vorbereitete Gefäße zu Hälfte füllen. Gurkenscheibe einlegen und zu Ende befüllen. Schnell sein, sonst verbinden sich oben mit unten nicht.

Anrichten
Gurken Mizu Shingen Mochi auf geeigneten Tellern anrichten.
Frühstück

Russisch Ei von Doc.Eva
Zutaten

  • 4 Stck          Eier, hart gekocht
  • 2 Tl             Kremser Senf (Bautz’ner)
  • 1 El             Mayonnaise
  • 1 Spr           Worcestershiresauce
  • 1 Pr             Cayennepfeffer
  • Salz
  • Zucker

Zubereitung

  1. Eier pellen, von beiden Seiten ein Scheibchen abschneiden (für besseren Stand) und halbieren. 
  2. Eigelbe herauslösen und mit Mayonnaise und Senf verrühren. 
  3. Mit Worcestershiresauce, Cayennepfeffer, Zucker und Salz abschmecken. 
  4. Durch ein feines Sieb streichen.

Anrichten
Eigelbmasse zurück in die Förmchen füllen und anrichten.
Lasst’s euch schmecken!
Frühstück

Frühstück

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen