Pascade mit Pfifferlingen

In meinem letzten Blogpost hatte ich euch von meinen Erlebnissen in Thüringen berichten. Ich bereiste mal wieder das wunderschöne Weimarer Land. Allerdings wies ich dort bereits auf ein ganz spezielles Omelett hin: Pascade mit Pfifferlingen. Hier kommt das Rezept - aber lest und schaut doch einfach selbst …
Das Eirige auf dem Teller Das Omelett Ein Omelett ist eine Eierspeise, für die Eier, gerne auch unter Zusatz von Mehl und Milch oder Wasser, zu einer Eiermasse angerührt werden, die dann in einer Pfanne zu einem Fladen gebraten wird. In Spanien nennt man das Omelett Tortilla, in Italien Frittata. Was ein anständiger Foodblogger ist, der bildet sich auch weiter, resp. lässt sich inspirieren. Ich habe bei S. Hohmann auf ihrem Blog Magentratzerl erstmalig über die Pascade nachgelesen. Es handelt sich dabei um ein souffliertes Omelett, dessen Grundrezept ich weitestgehend übernommen habe. Ich habe mich regelrecht verliebt in diese französische Idee. Ob süß oder salzig ergänzt, das hän…

dreierlei Pesto


Pizza Pesto

Zutaten
100 g           Tomaten, getrocknet
100 ml         Öl
50 g            Walnüsse, gemahlen
50g             Oregano, frisch
1 Ze            Knoblauch
50 g            Parmesan, gerieben
Pfeffer
Meersalz

Zubereitung
Die Tomaten mit kochendem Wasser übergießen und 1 Std einweichen, abtropfen lassen und grob hacken.
Im Mixer die Tomaten zusammen mit den Walnüsse, Oregano, Knoblauch und dem Öl pürieren. Zum Schluss den geriebenen Parmesan unterrühren und mit Pfeffer und Meersalz abschmecken.

Paprika  Pesto

 Zutaten
1 Stck          Paprikaschote, rot
1 Stck          Paprikaschote, gelb
2 Ze            Knoblauch
50 g            Mandeln, gerieben
50 g            Frischkäse
                  Öl, al gusto
                  Pfeffer
                  Salz

Zubereitung
Paprika halbieren, im Ofen bei 220°C rösten, anschließend mit einem feuchten Tuch abdecken und auskühlen lassen. Dann abschälen und zusammen mit allen anderen Zutaten im Mixer pürieren. Mit Salz und Pfeffer abrunden.
 
Pesto pimpinello

Zutaten
50 g            Pimpinelle, gezupft
50 g            Haselnüsse, gemahlen
2 Ze            Knoblauch
100 ml         Öl
2 El             Edamer, geraffelt
                  Salz
                  Pfeffer
                  Zucker

Zubereitung
Die Pimpinelle waschen, trockenschütteln und grob hacken. Den Knoblauch schälen.
Mit den Haselnüsse in einem Mixer grob pürieren.
Den Edamer unterrühren und alles noch mal fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken.

Beliebte Posts

Unterwegs in Serbien

Schmackofatz von der Wassermelone

Unterwegs in Thüringen

Guacamole mal anders

Der Geschmack von Käsekuchen

Mein Marmorkuchen aus Kastanienmehl

Pascade mit Pfifferlingen