Kennst du das Land, wo die Orangen blühen?



In den meisten Küchen gehört Alkohol unweigerlich zum Trinken Kochen dazu. Kaum ein Gericht kommt ohne ein paar Tropfen dieses nicht ganz ungefährlichen Genussmittels aus. Sie geben köstlichen Speisen einfach den letzten Pfiff. 3/4 der Deutschen greifen beim Kochen am liebsten zu Rotwein, 2/3 verfeinern ihre Gerichte mit Weißwein. Immerhin jeder 20. rundet seine Speisen mit Whisky ab und 1/4 gibt Calvados oder Brandy dazu. Bei den süßen Desserts und beim Kuchenbacken dagegen liegen Rum, Eierlikör und Amaretto weit vorne, die von jedem zweiten Befragten hin und wieder beim Kochen benutzt werden. Hinzu kommen Portwein, Gin, Wodka, Pastis und diverse Liköre.

Tom Angelripper
Orangenmousse, Erdbeer Panna cotta, Greixonera de brossat
Da Alkohol einen relativ niedrigen Siedepunkt hat, beginnt der Prozess schon bei 78 °C. Das gilt aber nur für reinen Alkohol. Die Verdunstungstemperatur für Alkohol liegt also weit unter der des Wassers. Das lässt hoffen – weit gefehlt. In einem Gericht befinden sich aber auch noch Wasser und Fett und diverse andere Inhaltsstoffe. Sie halten die Alkoholmoleküle fest und so können sie nicht so zügig verdampfen. Der Alkoholgehalt nimmt zwar durch das Kochen ab - aber nur sehr langsam. Eine mit einem alkoholischen Getränk versetzte Flüssigkeit, die eine halbe Stunde gesiedet hat, enthält immer noch 35 % des ursprünglichen Alkoholgehalts, nach zweieinhalb stündigem Sieden sind immer noch fünf % des Alkohols nachweisbar. Der genaue Alkoholgehalt einer Speisezubereitung hängt davon ab, wie lange sie gekocht wird und ob dabei ein Deckel auf dem Kochutensil lag oder nicht. Aber ein paar Milliliter Alkohol bleiben immer übrig - auch nach zwei Stunden ist er selbst in einer offenen Pfanne nicht ganz verkocht. Auch wenn nur ein relativ geringer Anteil an Alkohol im gekochten Essen bleibt, sollten umsichtige Gastgeber, die trockene Alkoholiker zum Essen erwarten, auf den besonderen Schuss im Essen vollständig verzichten. Da Kinder auf Alkohol ebenfalls empfindlicher reagieren als, sollte man auf Alkohol ganz verzichten, wenn die Kinder mitessen – und schwangere Frauen sind ja wohl ganz außen vor.
Ich liebe es mit Wein zu kochen. Manchmal gebe ich ihn sogar ins Essen!
Autor: unbekannt
In meiner Küche steht eine gerüttelt Menge an Fläschchen, ok Flaschen, die von Zeit zu Zeit beim Kochen zum Einsatz kommen. Mit ihrem Inhalt würze ich allzu gerne meine Gerichte. Ein Fischsösschen ohne Weißwein und Pastis? Krustentiersauce ohne Cognac? Eine dunkle Fleischtunke ohne Rot-/Portwein? Ein Dessert ohne Likör? … geht gar nicht. Ok, nicht täglich, aber doch zu besonderen Anlässen. So macht Kochen Spaß, so macht es MIR Spaß.

Kennst du das Land, wo die Zitronen blühn,
Im dunklen Laub die Goldorangen glühn,
Ein sanfter Wind vom blauen Himmel weht,
Die Myrte still und hoch der Lorbeer steht?
Johann Wolfgang von Goethe
Wer schon einmal, wie ich, zum Tee zu Besuch in einer Villa in Biskra, einer Oasenstadt in Algerien war, dem Tor zur Wüste, der wird den betörenden Duft der Orangenblüten nie wieder vergessen. Prima Vista lag das hinter hohen Mauern versteckte Haus in einem Palmengarten. Diese dienten den Orangenbäumchen allerdings nur zum Schutz gegen die unerbittliche Wüstensonne als Parasoleils.
Orangenmousse, Gewürzorangen, Greixonera de brossat
Der Geruchssinn ist der Sinn der Erinnerung und des Verlangens.
Jacques Rousseau, Schriftsteller 1712 - 1778
Der Geruchssinn gehört zu den ersten Sinnen, die sich bei den Lebewesen auf der Erde entwickelt haben. Wir speichern nicht einzelne Erlebnisse ab, sondern ganze Sets, in die wir alle Sinneseindrücke und Emotionen integrieren. Düfte sind besonders dafür prädestiniert, dieses ganze Set später wieder hervorzurufen. Orangenduft soll übrigens süße Träume bescheren.

Reisen wir also los, zu den Orangenhainen dieser Welt und reizen wir unsere Geschmacksnerven mit Orangenblütenwasser und Likör, hier Cointreau, Triple sec oder Grand Marnier aus Frankreich, Aurum aus Italien, Aràngiu aus Sardinien, Curaçao aus der Karibik, Zuidam aus den Niederlanden oder Angel d'Or aus Malle Mallorca. Los geht’s mit meinem Rezept Crème mousseuse à l'orange, einer ganz besonderen Orangenmousse mit  gewürzten Orangen.

Crème mousseuse à l'orange (Orangenmousse) mit Gewürzorangen
von Doc.Eva

Zutaten
Orangenmousse
6 Bl             Gelatine
4 Stck          Eigelb
2 El             Zucker
2 Stck          Orangen, unbehandelt
100 ml         Schlagsahne
50 ml           Orangenlikör
2 Stck          Eiweiß
1 Pr             Salz
 Zitronenmelisse für die Deko
Gewürzorangen
2 Stck          Orangen, unbehandelt
50 g            Zucker
150 ml         Orangensaft
1 Stck          Vanilleschote, das Mark
2 Tr             Orangenblütenwasser
1 TL             Speisestärke

Zubereitung
Orangenmousse
Eigelbe mit Zucker und Orangenabrieb warm aufschlagen. Eiweiß zu Schnee schlagen. Orangensaft mit darin aufgelöster Gelatine und Likör untermischen und durch ein Sieb streichen. Abkühlen lassen. Geschlagene Sahne und Eischnee unterheben und einzeln in Dessertgläschen oder in einer Schüssel erstarren lassen.
Gewürzorangen
Orangen schälen und filetieren. Saft auffangen. Zucker in einem Topf sanft karamellisieren und mit Orangensaft auffüllen. Zimt und Vanillemark zufügen und etwas einköcheln lassen. Orangen Gewürz Sud mit etwas Stärke binden. Orangenfilets zufügen auskühlen lassen, kalt stellen.

Anrichten
Orangenmousse direkt im Gläschen servieren oder Nocken abstechen. Gewürzorangen auch im Gläschen oder hübsch auf einem Teller um die Nocken drapieren.
Lasst’s euch schmecken.
Orangenmousse, Greixonera de brossat,
Erdbeer Panna cotta,
Dies ist mein zweiter Beitrag für Pe von Obers trifft Sahne für ihr Blogevent ...und wie würzt du?


Kommentare

  1. Vielen Dank, Eva. So ein richtig schönes Dessert hat in der Runde noch gefehlt ! Und es macht Lust aufs nachkochen.

    AntwortenLöschen
  2. Gerne Pe, das Dessert ist und bleibt die Königin eines Menüs :D

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts

Der Berg ruft … (1)

Der Berg ruft … (2)

Das war mein Oktober 2017

Über die Blogger and Influencer Days 2017 l Zürich Edition

wwl - was war los im September 2017 in Berlin?