Mittwoch, 3. Dezember 2014

You made my day



Es war ein Nachmittag wie im Schlaraffenland: Am 1. Advent verwandelte sich das Ritz-Carlton Berlin geradezu in eine Schokoladenoase. Das Ritz-Carlton Berlin steht direkt am Potsdamer Platz. Von außen hat es eine Fassade im Chicagoer Art Déco Stil der 20er Jahre, innen empfängt einen preußischer Klassizismus à la Karl Friedrich Schinkel mit viel Gold, Messing, Marmorsäulen, Kristalllüster und großer Empfangshalle samt Freitreppe.
Schokolade, Verrine von Kaffee, Sahne und

         Verrine von Kaffee, Sahne, und Schokolade

Soul Control
Am 30. November fand dort der 2. Schokoladen-Tag statt und süße Herzen schlugen höher.
Man konnte die dunkelbraunen Köstlichkeiten nicht nur probieren, sondern gleichzeitig noch Interessantes aus der Welt der Schokolade erfahren.
Kakao (Theobroma cacao)
Ausgerichtet wurde der süße Tag von Fassbender & Rausch Chocolatiers. Die haben ihren Sitz am Gendarmenmarkt in Berlin. Es ist übrigens das größte Schokoladenhaus der Welt.
Besonders die Plantagen-Schokoladen hatte es mir angetan und ich konnte reichlich davon probieren. In Algerien gedeihen die Orangenplantagen im Sonnenschutze großer Dattelpalmen, schrieb ich HIER. Die Edelkakaoplantagen wachsen übrigens nahezu rund um die Welt in den Äquatorregionen. Auch sie gedeihen im Schatten von Mango oder Bananenstauden damit sie die bis zu 400 verschiedenen Aromen in sich vereinen Parasoleils cross-over (the world).

Mein erster Weg führte mich zu SchokoFoto. Das Familienunternehmen druckt in eigener Manufaktur individuelle Fotos und Logos seiner Kunden auf exquisite Schokoladen und Pralinen. Das ist in meinen Augen eine äußerst nette Idee für individuelle Geschenke für alle die, die schon alles haben oder für Firmen als give-aways – und nett ist in diesem Fall nicht die kleine Schwester von Scheiße! Schließlich kann man sie per os (lat. = durch den Mund) vernichten, sozusagen als orale Gabe. Hier mein Konterfei:

Anschließend knusperte ich bunte Berliner-Mauer-Vollmilchschokoladenstückchen, ja auch das geht. Das scheint ein originelles Hauptstadtmitbringsel für Familie oder Freunde zu sein und eine besondere Erinnerung an die Wiedervereinigung Deutschlands.
„Die Mauer einfach wegnaschen“ sagt A. Siedschlag von Metropol Chocolatiers GmbH. Natürlich gab es auch diverse Pralinchen zu probieren, Trinkschokolade zu genießen und Dessertstückchen zu probieren.
Als ich mir gerade ansah wie Marzipan mit Schokolade bemalt wurde, übrigens auch ne nette Idee um mit Kindern Präsente für Omis zu gestalten, erklang der Candy Man Song von der Freitreppe im Original bekannt von Sammy Davis Jr.. Bezeichnet als Rat Pack war er zwischen 1959 und 1966 Teil einer Gruppe von Schauspielern und Entertainern, die aus Frank Sinatra, Dean Martin, Joey Bishop, Peter Lawford und Shirley MacLaine bestand.


Brunner & Brunner
Höchste Zeit, für was Herzhaftes! Ja, auch das gab es! Ein warmer Tomatenshooter lachte mich an. Aufmontiert war er mit Kakaobutter.
Für die besondere Note wurde kurz vor dem Servieren ein nudelförmiges Stück Bitterschokolade hinzugefügt, was den Geschmack sensationell aufpeppte – ganz köstlich! Ich für meinen Teil aromatisiere Chili con Carne, Gulasch und Wildsaucen grundsätzlich mit Bitterschokolade – mal mehr, mal weniger, je nach Geschmackstrend.

Der Schokolade wird ja auch eine psychoaktive Wirkung nachgesagt. Sie und ihre unterschiedlichen verschiedener Substanzen, wie Theobromin, Serotonin und das allgemein als Glückshormon bekannte Dopamin. Sie können im menschlichen Organismus eine ungeheure Wirkung entfalten. Nach heutigem Wissensstand gilt Schokolade als das erste sogenannte "Legal-High"-Produkt. Wahrlich beRAUSCHt, wen wundert’s also, ließ ich im Ritz-Carlton Berlin meine NIKON D 5000 liegen, ich Oberwichtel Obertrottel. 45 Minuten später, sozusagen im AdrenalinRAUSCH durch die Muddastadt gerast, fand ich sie ebendort, wo ich sie abgelegt hatte, wieder. Die Ehrlichkeit meiner Mitmenschen hatte mich nachhaltig beeindruckt. Ein hutzeliger Engländer zwinkerte mir zu und sagte: I kept an eye on it. Ich antwortete: You made my day! Eine Freudenträne rannte aus meinen äußeren Augenwinkel.
Nun hab ich natürlich auch noch ein Rezept mit Schokolade für euch:
Schokolade, Verrine von Kaffee, Sahne und

      Verrine von Kaffee, Sahne, und Schokolade
Verrine von Kaffee, Sahne und Schokolade von Doc.Eva

Zutaten
Biskuitboden
200 g           Zucker
100 g           Mehl
2 El             Kakaopulver
4 Stck          Eier
1 Pr             Salz

Mousse
300 g           Zartbitterschokolade
4 Stck          Eier
40 g            Zucker
2 Bl             Gelatine
500 ml         Sahne

3 Ta             Espresso
2 cl              Cointreau
2 El             Orangenzuckerperlen
2 El             Pfefferbeeren, geschrotet

Zubereitung
Biskuitboden
Eier und Zucker ca. 15 Min. schaumig rühren. Mehl, Kakaopulver, Salz sieben und vorsichtig unter die Masse heben. Auf einem Blech im Backofen ca. 25 Min. bei 160°C backen, auskühlen lassen und passende Rundlinge ausstechen.

Mousse
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Eier trennen. Das Eiweiß zusammen mit dem Zucker steif schlagen. 300 g Sahne steif schlagen. Die 250 g Schokolade in Stücke brechen und im Wasserbad schmelzen. Die ausgedrückte Gelatine in der heißen Schokolade unter Rühren auflösen und die Eigelbmasse unterrühren. Zuerst die Sahne und dann den Eischnee vorsichtig unterheben.

Restlich 50 g Schokolade schmelzen, auf einer Frischhaltefolie ausstreichen. Noch warm mit geschroteten Pfefferbeeren und Orangenzuckerperlen bestreuen. Noch weich Stücke markieren. Nach dem aushärten in Stücke und Brösel brechen.

Restliche Sahne aufschlagen. Mit Cointreau aromatisieren.

Anrichten
Mittels eines Dressiersacks Mousse in vorbereitete Gläschen füllen. Biskuitrundlinge aufsetzen und mit Espresso beträufeln. Aromatisierte Sahne aufspritzen. Mit Schokostücken und Bröseln ausdekorieren.
Lasst's euch schmecken!

Schokolade, Verrine von Kaffee, Sahne und
Verrine von Kaffee, Sahne, und Schokolade
Ich möchte wiedermal betonen, dass meine Posts keinen kommerziellen Hintergrund haben und ich auch ausschließlich meine persönliche Sicht der Dinge darstelle!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen