Freitag, 9. Januar 2015

Berührt – geführt oder anjeschnitten – ufjejessen



Schach ist vor Dame, Mühle, Halma das populärste Brettspiel in Europa. Man spielt es zum reinen Vergnügen oder auch im Wettkampf. In Deutschland spielt knapp ein Drittel der Männer und etwa eine von acht Frauen zumindest gelegentlich Schach. Vermutlich ist die Verteilung unter den Frauen beim Skatspiel ebenso - ich bin eine davon.
Der eigentliche, feinste Reiz des Schachspiels liegt darin,
dass man dabei geistig produktiv tätig ist.
Und das geistige Produzieren gehört zu den größten Genüssen des menschlichen Lebens.
Siegbert Tarrasch, 1862 – 1934 Schachgroßmeister

Schachbrett Torte – Maracuja/Eierlikör
Die bekannteste Filmschachszene ist vermutlich die im Film 2001 – Odyssee im Weltraum, in der der Bordcomputer des Raumschiffs gegen ein Besatzungsmitglied gewinnt – wie im wirklichen Leben handeln Computer eben unemotional … wie langweilig. Im Streifen Die Thomas Crown Affäre (Originaltitel: The Thomas Crown Affair), übrigens mit Steve McQueen, läuft verführerische Musik beim Schachspiel im Hintergrund und mit jedem Zug steigt die sexuelle Spannung – sehr emotional … wie prickelnd.

„Sie spielen Schach wie die DB!
Jeder Zug hat `ne halbe Stunde Verspätung!“
Das Schachbrettmuster ist im Prinzip ein ebenes, geometrisches Muster. Es besteht im Allgemeinen aus Quadraten, deren Farben sich sowohl horizontal als auch vertikal abwechseln, gerne hell und dunkel.
Es findet sich in Wappen und Flaggen, an Wänden und auf Böden. Handwerklich begabte Zeitgenossen können das Muster auch stricken oder häkeln.
Das berühmte Karomuster fand sich in der Op-Art der bildenden Kunst der 1960er Jahre und damit auch in der Modewelt – ein Eyecatcher, wie man heute sagt. Als Mary Quants bedeutendste Kreation gilt der Minirock. Quant benannte den Mini angeblich nach dem gleichgenannten Auto. Sie kreierte z.B. Regenmäntel und flache Stiefel aus PVC, einem Material, das man bis dahin nur als Bodenbelag oder als Tischdecke verwendet hatte … und das besonders gerne im Checkerboard (engl. = Schachbrettmuster). Na, auch in der Musikszene nimmt das Schachspiel seinen Platz ein, z. B. im Videoclip der Beatsteaks:


Say Say Say (Beatsteaks)
Was liegt also näher für Koch- und Backbegeisterte als ein Schachmuster zum Essen zuzubereiten. Karierte Kekse sind landauf – landab bekannt und so direkt nach Weihnachten auch nicht mehr so recht en vogue. Zu bestimmten Gelegenheit muss allerdings eine Torte auf den Tisch – heute eine Schachbretttorte. Darf ich bei dieser passenden Gelegenheit an meine Vertikaltorte erinnern? Auch das war eine elend-umständliche Bastelei. Die Arbeit lohnt sich, weil die Blicke der Gäste einfach unbezahlbar sind. Von außen die übliche Nummer, formschön überzogen und dekoriert … nach dem Anschnitt outet sich die Überraschung.
Ich werde die einzelnen Arbeitsschritte bildlich am Schluss erklären.

Und dazu? Cafés jedweder couleurs gehen immer – Champagner, noch besser - Jahrgangschampagner geradezu vortrefflich. Der Jacquart Blanc de Blancs, der ausschließlich aus Chardonnay Trauben gewonnen wird, leuchtet hell im Glase. Sein Geschmack ist erfrischend oder beschwingt und erinnert im Duft eigentlich an einen sommerlichen Früchtekorb. Er könnte sowohl ein charmanter Begleiter in lauen Sommernächten sein (träumen erlaubt, es sind ja nur noch gut 160 Tage bis zum Sommeranfang), als auch, wie hier, am Ende eines festlichen winterlichen Menüs zum Dessert, wie bei mir. Danke an dieser Stelle, S. Schmidt, für die prickelnde Gabe.

Berührt – geführt lautet eine Regel beim Schach. Ist die Spielfigur erstmal losgelassen gilt der Zug als gesetzt – zurück is nich. Anjeschnitten – ufjejessen (berlinisch = angeschnitten – aufgegessen) und dafür bedarf es keiner Extraregel, das ist ein Erfahrungswert. Wegen des geringen Durchmessers reicht sie gerade für vier hungrige Mäuler oder acht Normalos. Die Verdopplung der Mengenangaben wäre natürlich für ein größeres Gebinde auch möglich, frei nach der Devise: höher – weiter – schöner.
Maracuja (Passiflora edulis)
Hier nun mein Rezept mit Anleitung für eine kleine aber feine
Schachbrett Torte – Maracuja/Eierlikör in Wort und Bild. Nachbasteln erwünscht!

Schachbrett Torte – Maracuja/Eierlikör von Doc.Eva

Zutaten
Wiener Boden, Biskuitteig mit Butter
30 g            Butter
3 Stck          Eier
2 El             Wasser, heiß
125 g           Zucker
1 Pck           Vanillinzucker
125 g           Weizenmehl
1 Tl             Backpulver
¼ Tl            Salz

1 El             Kakaopulver
2 El             Wasser

Maracujacreme
3 Stck          Maracuja
2 El             Maracujasirup
200 g           Joghurt, griech., Vollfettstufe
200 ml         Schlagsahne, geschlagen
4 Pck           Sahnesteif
1 Pck           Vanillinzucker

200 ml         Sahne, geschlagen
1 Pck           Sahnesteif
1 El             Puderzucker

100 g           Butterkekse
2 El             Butter

100 g           Ingwermarmelade
1 Stck          Maracuja

8 cl              Eierlikör

Zubereitung
Teig
Eier mit heißem Wasser in einer Rührschüssel mit einem Mixer 2 Min. schaumig schlagen. Mit Vanillezucker gemischtem Zucker unter Rühren langsam einrieseln lassen und die Masse weitere 2 Min. schlagen. Mehl mit Backpulver mischen und mit dem Schneebesen kurz unterrühren, anschließend Butter unterrühren. Teigmenge halbieren und Kakaopulver mit einem weiteren 1 El Wasser sorgfältig vermengen. Die Teige nacheinander in einer Springform Ø18 cm glatt streichen. Form auf dem Rost in den Backofen schieben, ca. 20 Min. bei Umluft 160°C backen. Auskühlen lassen.
Creme
Maracujas durch ein Sieb streichen, mit Maracujasirup, Joghurt, Vanillinzucker und 4 Pck Sahnesteif sanft verrühren. 200 ml Schlagsahne, geschlagen, unterheben.

Anrichten
Teigböden mit 2 Ringen, Ø 7 und 10 cm, ausstechen. Butter auflösen und mit Butterkeksbröseln vermischen. Auf einer Tortenplatte im Springformring verteilen und andrücken.
Ingwermarmelade mit Maracujamark mischen und auf dem Keksbröselboden verteilen. Äußeren und innerer Ausstechteig, hell, auflegen, den Mittleren, dunkel, dazwischen positionieren.

Die Hälfte der Creme darauf streichen. Äußeren und innerer Ausstechteig, dunkel, auflegen, den Mittleren, hell, dazwischen positionieren. Die 2. Hälfte der Creme darauf streichen. 2 Std. kalt stellen.

Den Tortenring lösen. Die Torte außen mit 200 ml Sahne verkleiden und einen 1 cm hohen Rand außen auf die Torte spritzen.
Oberfläche mit Teigresten aus der abgeschnittenen Kuppe des Bodens verzieren. Eierlikör in die Zwischenräume fließen lassen, nochmals gut kühlen.
Lasst’s euch schmecken!

Dies ist ein Beitrag zum Blogevent Rezepte für die Figur von 1x umrühren bitte aka Kochtopf weil die Größe der Torte gar keinen übermäßigen Genuss erlaubt – somit eine win/win Situation für die Figur: Geschmack und auf Grund der kleinen Menge auch nicht allzu bös‘ für die Figur.
Blog-Event CIV - Rezepte
fuer die Figur

Kommentare:

  1. Wow, die Torte macht was her. Beim Aufschneiden stelle ich mir viele überraschte "Ah's" vor. Schön!

    AntwortenLöschen
  2. Die ist nicht nur optisch toll sondern auch noch gesund. Sind ja Früchte drin. ;-)

    AntwortenLöschen