Donnerstag, 17. Dezember 2015

Kurios gemischt und dann gebacken



Panforte

Die Verknüpfung

Als Verknüpfung bezeichnet man allgemein eine Kombination oder Kopplung, Paarung, Verbindung, Vereinigung, Vernetzung, Zusammenfügung, Zusammenschluss, Zusammenstellung, Verkettung, Verknotung, Verkopplung oder Verzahnung. Da gibt es unzählige Beispiele: Computertechnisch sind das Links oder Shortcuts, die einen Verweis auf ein Objekt an einer anderen Stelle, ähnlich einem Querverweis, herstellen. Menschen verknüpfen sich in dem sie netzwerken networking betreiben. Gewerke tun dies und am Ende steht ein ganzes Haus. Beim Essen nennt man das Vereinigen von Geschmacksrichtungen Foodpairing. Die kriminellste Art zu essen geschieht bei sogenannten Krimi Dinners. Es gibt also die kuriosesten Mischungen, gleich mehr davon...

Der Palazzo

In der Hauptstadt bietet das Dinner Curioso im PALAZZO bei K. Kleeberg & H.-P. Wodarz (HPW) wieder etwas ganz Besonderes - eine ganz eigene Welt, in der Esskultur und Genuss - hier Ente, Körperkunst und Komik, Lebensfreude und Ambiente und ganz großartiges Varieté.

Das Feinschmeckerfestival

Wenn man den Versprechungen der Berliner Wasserbetriebe, resp. J. Feddern, Glauben schenken darf kann,und das kann man, können wir Berliner eigentlich auch auf Mineralwasserlieferanten aus aller Welt verzichten, ich mache das seit Jahren. Berliner Leitungswasser schmeckt auch aufgespruzelt karbonisiert sehr gut - das gebe ich sogar meinen Patienten zum Spülen. Nicht umsonst sponsern sie die eat! Berlin 2016, wie der Pressekonferenz zu entnehmen war. Kochen doch alle nur mit Wasser, und WIE … hier das Programm. Ach und gut zu Essen gab‘s auch dort von Feli Then und Sascha Ludwig aus dem Filetstück.

Das Kinderbacken und die Lesung

Lesungen bedürfen wiederum erfahrungsgemäß einer ganz anderen Form der Beachtung. Bäckt man allerdings in der Adventszeit Plätzchen dann kann es schon mal vorkommen das weihnachtliche Geschichtchen mit Augenzwinkern dazu kommen. So geschehen im Berliner Stilwerk bei A. Krüger im Küchen- und Showroom von Bulthaup. Im weihnachtlichen Outfit zeigt sich das Stilwerk, dem Hotspot für internationales Design in Berlin mit Überblick über alle Aspekte des hochwertigen Interior Designs … und mit Plätzchenduft.
Berlin ist ein Dorf und über kurz oder lang kennt jeder jeden, zumindest wenn es um definierte Bereiche geht.
Michael Noack
Mein hochgeschätzter Nachbar, Michael Noack, Spezialist für Sprachproduktionen im Hörfunk, Dokumentar- und Imagefilm, kochte kürzlich Hundertschaften von Marmeladengläsern mit Apfelstrudelmarmelade nach meinem Rezept und im adventlichen Gegenzug besuchte ich seine amüsante Lesung beim Kinderkeksebacken. Mit seiner charismatischen Stimme ließ er sein Auditorium sogleich eintauchen in die Welt der Geschichten – sehr spannend.

Die Weihnachtsbäckerei

Panforte
Nun backen wir ja alle zu Weihnachten. Der Südafrikaner liebt Soetkoekies, der Grieche Koulourakia, der Spanier Panellets, der Amerikaner Chocolate Chip Cookies, der Engländer Shortbread und Plumpudding, der Franzose Sablés und Bûche de Noël und der Deutsche seine Lebkuchen und Stollen.
Rolf Zuckowski
Mein Probierpaket von bon’gu [Werbung] war gerade eigetrudelt und ich war von der ersten Minute an begeistert. In meine Weihnachtsbäckerei sollten nun zunächst mal das Orangeat und die Haselnüsse Eingang finden. Mich interessierte seit einiger Zeit das Panforte, ein gehaltvolles süßes Gebäck aus Italien.
Panforte
In der Toskana, resp. in Siena und deren näherer Umgebung ist diese Leckerei aus der Weihnachtsbäckerei nicht weg zu denken. Inzwischen geht ein kleines Stückchen Panforte aber auch zu Dessertweinen wie Vin Santo o.Ä. an einem milden Abend auf der sommerlichen Terrasse. Will man Panforte bianco oder Panforte Margherita  (nach Margherita von Savoyen), ja die, die auch der Pizza ihren Namen verliehen hat, zubereiten, so entfällt natürlich der Kakao im Rezept. Im Prinzip geht es um eine nahrhafte Speise für den Winter, eine Art Früchtebrot aus Mehl, Wasser, getrocknetem Obst und Nüssen zum Einen aber auch um einen Test für die Zähne. Halten sie der Verkostung des Panforte in der Adventszeit stand, steht einem zahngesunden Weihnachtsfest nichts mehr entgegen.
Im Bus: Oma zum Busfahrer: Wollen sie Nüsse?
Etwas später: Wollen sie Nüsse?
Nach dem 3. Mal fragt der Busfahrer: Woher haben sie denn die Nüsse?
Oma: Ach, wir sitzen ganz hinten und essen Ferrero Rocher
 aber die Nüsse können wir nicht beißen.
Haselnusskerne (Corylus avellana)
Haselnüsse (Corylus avellana)
Haselnüsse sind nicht von ungefähr als Brainfood bekannt. Ihr regelmäßiger Verzehr wirkt sich aufgrund ihres hohen Lezithingehaltes positiv auf unsere Nervenfunktion und das Gedächtnis aus. Ihre Omega-6-Fette schützen das Herz. Ihre Inhaltsstoffe senken das schädliche LDL-Cholesterin. Ihr hoher Vitamin E Anteil schützt die Zellen vor Schädigung durch freie Radikale, was für eine Gesundheitsgranate. Nun aber wird endlich gebacken.
Panforte

Das Rezept

Panforte von Doc.Eva
Zutaten

  • 200 g           Haselnusskerne
  • 100 g           Orangeat
  • 50 g            Kirschen, getrocknet
  • 50 g            Physalis, getrocknet
  • 180 g          Zucker
  • 60 g            Honig
  • 50 g            Mehl
  • 3 El             Kakao
  • 1 Tl             Zimt, gemahlen
  • ¼ Tl            Nelke, gemahlen
  • ¼ Tl            Koriander, gemahlen
  • ¼ Tl            Muskat, gemahlen
  • 1 Pr             Salz
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung
  1. Den Backofen auf 150°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Haselnüsse, Orangeat, Kirschen und Physalis grob hacken.
  3. Alles mit Mehl, Kakao, Gewürzen vermengen.
  4. Zucker mit dem Honig in einem Topf schmelzen lassen und sofort unter die Mischung unterheben. Die Masse ist sehr zäh und nicht mit einem Kuchenteig vergleichbar.
  5. Die Masse zweifingerdick in eine, mit Backpapier ausgelegte Form streichen oder drücken und 30 Min. lang backen.
  6. Nach leichtem Auskühlen mit einem Messer vom Rand lösen und aus der Form auf Puderzucker stürzen.
  7. Das Backpapier entfernen und ebenfalls mit Puderzucker bestäuben.
Anrichten
  1. Den Panforte dann in mundliche Rechtecke schneiden und in einer Dose aufbewahren. 
  2. Er entfaltet seine Konsistenz und seinen Geschmack erst nach mindestens 48 Std.
    Panforte
Lasst’s euch schmecken!
Dieses Rezept nimmt teil am Blogevent Zimt, Kardamom und Nelken von Zorras 1 X UMRÜHREN Bitte aka Kochtopf.
Blog-Event CXV - Zimt, Kardamom, Nelke (Einsendeschluss 15.
Januar 2016)

1 Kommentar:

  1. Herzlichen Dank für's Mitmachen! Das klingt gar köstlich..

    Viele Grüsse,
    Tina

    AntwortenLöschen