I declare die Gartensaison open!



Nudelsalat

Nudelsalat mit Fleischsalat
Wenn zum Muttertag 2016 der blaue Himmel über dem duftend blühenden Flieder lacht dann hat mein zweites Wohnzimmer wieder Saison.
Flieder (Syringa)
I now declare this bazaar open! (engl. = Hiermit eröffne ich den Basar!)
aus Dinner for one von Lauri Wylie
… sagt James zu Miss Sophie im legendären Dinner for One aka (also known as, engl. = auch bekannt als) Der 90. Geburtstag. Ich erkläre hiermit die Gartensaison für eröffnet!

Die Gartensaison

Es ist Frühling. Die Gartensaison im Schrebergarten hat begonnen, Zeit, den gemauerten Gartengrill anzuheizen und nein, ich habe keine Schi­cki­mi­cki-Grillmaschine von dem mit dem querstehenden Hut oder dem Stofferzeuger (die Markennamen dazu liegen ja auf der Hand). Ich grille mein Fleisch traditionell über Buchenholzglut und reguliere die Hitze mit der Einschubhöhe des Rostes.
Ob Fleisch … und wenn ja, welches oder Fisch – der Fokus liegt nicht zuletzt auch auf den Beilagen. Während also der Familienzuwachs wahlweise mit diversen Löffeln in der Blechschüssel Alarm schlägt oder die Natur erkundet (Grashalme ausreißt) - erwartungsgemäß logischerweise NEBEN der ausgebreiteten Decke, werden in der Outdoor-Küche die zu Hause vorbereiteten Grillbeilagen angerichtet.

Schnittlauchquark, Nudelsalat, Radieschensalat

Alle Kinder haben Spaß beim Grillen,
nur nicht Ruth, die sitzt in der Glut.
Witz

Die Grillbeilagen

Tradition ist, zumindest in meiner Familie, erwünscht. Da muss natürlich der allgegenwärtige Kartoffelsalat herhalten. HIER hatte ich dazu bereits zwei Rezepte notiert. Immer wieder gerne wird zum Auftakt mit, auf dem Grill aufgeknuspertem, Brot im Kräuterquark gedippt. Ein frischer knackiger Radieschensalat sollte auch nicht fehlen. Und wer steht bei uns auf Platz zwei auf der Skala der beliebtesten Familiensalatliste? Der Nudelsalat.
Nudelsalat,Schnittlauchquark, Kartoffelsalat, Radieschensalat

Schnittlauchquark, Kartoffelsalat, Nudelsalat, Radieschensalat

Der Nudelsalat

Den Nudelsalat hat bereits meine Mutter, in Marmeladengläser portionsweise abgefüllt, zu unseren Wochenendausflügen an die Havel vor sechs Jahrzehnten eingepackt.
So schlicht, so einfach und doch so wunderbar – heute nennt man das dann wohl Soul-Food. Wobei … nicht irgendein Fleischsalat gehört dort hinein, nein, Pfennigs Fleischsalat musste (muss und wird immer müssen) dort hinein. Bereits seit über 100 Jahren breitet das Berliner Traditionsunternehmen Pfennigs Feinkostsalate zu.
Nudelsalat

Nudelsalat mit Fleischsalat
Klar, ein Foodblogger mit Rückgrat verwendet keine Konvenienz-Produkte, resp. Convenience-Food – aber manchmal muss es einfach sein! Ohrwurm gefällig?

Die Ärzte, Song

Die Nudel

Spirelli-Nudeln sind optisch allseits bekannt, sie geben dem Nudelsalat viel Masse, so gewünscht. Farfalle machen in einem Nudelsalat auch immer wieder eine gute Figur. Einige Nudelsorten neigen dazu die Flüssigkeit des Dressings aufsaugen wie ein Schwamm und machen ihn klebrig und pappig. Ich vermeide diese hausfrauenartige hausmütterliche Konsistenz.
Nudelsalat

Nudelsalat mit Fleischsalat
Zum einen vermenge ich die Nudeln direkt nach dem Kochen mit Öl, damit sie sich nicht mit Flüssigkeit aufsaugen und zum anderen verwende ich hier mal wieder Risoni. Das sind kleine Nudeln in Getreidekorn- bzw. Reisform. Sie sind auch unter den Namen Orzo oder Manestra oder Risi bekannt. In den deutschsprachigen Ländern werden sie oft als Nudelreis bezeichnet. Bereiten wir also meinen Nudelsalat mit Fleischsalat als Grillbeilage zu. Ein Nudelsalat der wie Reissalat aussieht und die Gäste erst verblüfft, dann aber geschmacklich Erinnerungen aufleben lässt – Retro-Food im neuen Gewand eben.

Das Rezept
Nudelsalat

Nudelsalat mit Fleischsalat von Doc.Eva
Zutaten

  • 500 g           Nudeln, hier Risoni (reisförmige Nudeln)
  • 2 El              Rapsöl
  • 500 g           Fleischsalat, hier Pfennigs Fleischsalat
  • 2 Stck          Gewürzgurken, Spreewälder Art
  • etwas Gurkensud
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung

  1. Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen, abschrecken, mit Rapsöl vermengen und zum Abkühlen bei Seite stellen.
  2. Die Gewürzgurke stifteln. 
  3. Den Fleischsalat, die Nudeln und die Gürkchen miteinander verrühren. 
  4. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. 
  5. Um den Salat zu verdünnen, kann etwas Sud von den Gewürzgurken verwendet werden.

Anrichten

  1. Den Salat auf vorbereitete Tellerchen oder in Gläschen anrichten oder als Beilage direkt auf den Teller wuchten.

Lasst’s euch schmecken
Nudelsalat

Mit meinem Nudelsalat Rezept nehme ich teil an der Blogparade Die besten Grillrezepte für den kommenden Sommer von Gastro-Inn. Im Falle eines Gewinns entscheide ich mich für das Gewinnpaket Nummer 4.

Kommentare

Beliebte Posts

Der Berg ruft … (2)

Der Berg ruft … (1)

Das war mein Oktober 2017

Über die Blogger and Influencer Days 2017 l Zürich Edition

wwl - was war los im September 2017 in Berlin?

Deutschland ist schön!

So geht gute Unterhaltung oder That`s Entertainment!