Donnerstag, 9. Juni 2016

Oh happy Spargelrisotto Day



Spargelrisotto, Pesto

Spargelrisotto mit Pesto

Der Food Blog Day 2016

Die Food Blog Days gibt es in Hamburg, Düsseldorf, München, Berlin und Frankfurt. BurdaHome und zahlreiche Werbepartner laden kreative Food-Blogger ein, sich bei spannenden Workshops mit interessanten Brands und innovativ interpretierten Produkten bei köstlichen Küchenparties zu vernetzen - Connecting Companies macht’s möglich. Auch in Berlin bekamen die Teilnehmer die Gelegenheit, sich u. a. mit den Print-Food-Redaktionen und ihren Chefredakteuren zu socialisen. Es wurde in diversen Locations getwittert, gefacebookt, geinstagramt und gesnapchattet – Socialnetworking vom Allerfeinsten.


Was ist wenn 3 Blogger auf einen Baum sitzen?
Dann sind es auf der Erde 3 Blogger weniger.
Was ist was wenn 4 Blogger auf einen Baum sitzen?
Dann sind auf der Erde nicht 4 Berliner Blogger weniger
sondern der Ast bricht, ha, ha, ha
Spargelrisotto, Pesto

Spargelrisotto mit Pesto

Der Food Blog Day Berlin 2016

Das Stilwerk war Hauptveranstaltungsort und Gastgeber für knapp 100 Blogger aus dem Food-Bereich. Sonst präsentiert das Stilwerk eine sehr exklusive Designvielfalt und verbindet alles zum Thema Einrichtung, Wohndesign, Küchenstyling und Lifestyle unter einem Dach. Im forum05 hielt M. Thinius vom BEVH (Bundesverband e-Commerce und Versandhandel) einen nahezu beängstigenden Vortrag über einen möglichen grundlegenden Wandel des Lebensmittelhandels in Zeiten der Digitalisierung – Zukunftsvision, Prognose? Na, da hat der kritische Verbraucher auch noch ein Wörtlein mitzureden. Nun musste man (Frau) sich entscheiden unter den gut zwei Handvoll Workshops in fünf unterschiedlichen Locations auswählen. Ich entschied mich zunächst für Natürlich vielseitig mit Heiko Antoniewicz bei SieMatic. Mit fantastischen Ideen rund um Kalifornische Trockenpflaumen, Amazin Prunes, überraschte uns der, mit allen progressiven Kochtechniken vertraute, deutsche Molekulator mit einer grandiosen Kochperformance. Das war ganz großes Kino!
Im Grand Hyatt ging es für mich dann weiter beim Meet & Greet mit Chefredakteurin J. Kässinger vom Magazin Sweet Dreams – schaun mer mal … Zurück im Stilwerk wurde in kürzester Zeit bei Poggenpohl Broth (engl. = Brühe) in den Schnellkochtöpfen von Fissler zubereitet.
Anschließend wurde es Wild & Zahm  und wir kreierten unser eigenes Rapsöl-Pesto mit Wild- und Küchenkräutern bei Küchen Konzepte Bartenstein.
Bei der Abendveranstaltung ließen wir Blogger, die Gastgeber und die Gäste den Tag bei bulthaup in geselliger Runde ausklingen. Ja, es war ein langer ereignisreicher Tag - am Ende war bei #grannyontour das Benzin alle, Frau ist ja keine 20 mehr, *sehrbreitgrins*. Unter doc.eva oder dental-food bin ich für jedermann online zu finden. Was für ein Tag oder was für ein glücklicher Tag – Ohrwurm gefällig?
The Edwin Hawkins Singers

Das Pesto

... oder der Pesto? Pesto ist eine pastenartige, rohe Sauce, die vorzugsweise zu Nudeln gereicht wird. Das bekannteste, Pesto alla genovese, wird frisch, i. d. R., aus Basilikum, Pinienkernen, Parmesan, Knoblauch und Olivenöl hergestellt - ein klassisches Rezept der italienischen Küche. Inzwischen haben sowohl das klassische Pesto als auch verschiedene Varianten wie etwa Pesto Rosso oder Pesto Bärlauch, Rucola-Walnuss-Pesto, Petersilien-Mandel-Pesto, Oliven-Pesto und Tomaten-Pesto die deutsche Küche erobert, höchste Zeit mal für mein eigenes DIY Pesto hier aus Brunnenkresse, Rauke, Bärlauch, Maracuja, Zitronenabrieb und Cashewkernen.


Das Risotto

… oder der Risotto? Er ist ein klassisches italienisches Reisgericht. Die Grundlage für Risotto-Rezepte ist ein spezieller Rundkornreis wie Arborio oder Vialone. Er wird zunächst in Öl zusammen mit Zwiebeln angedünstet und dann nach und nach mit Weißwein und heißer Brühe aufgegossen, immer gerade nur so viel, dass der Reis die Flüssigkeit schnell absorbiert. Beständiges Rühren sorgt beim Original für die cremige Konsistenz.
Alle Schleckermäulchen essen Eis,
außer Laura, die isst Reis!
Aus Risottoreis, Gartenspargel von meiner Gartennachbarin H. und meinem DIY Pesto kochte ich zu Hause in meiner Küche ein Spargelrisotto mit Pesto, frisch, saftig und aromatisch.


Das Rezept

Spargelrisotto,Pesto

Spargelrisotto mit Pesto
Spargelrisotto mit Pesto von Doc.Eva
Zutaten


  • 250 g           Risottoreis 
  • 500 ml          Spargelfond
  • 500 g           Gartenspargel, Sprossen und Stiele, vorgekocht
  • 5 El               Pesto s. o. aus Brunnenkresse, Rauke, Bärlauch, Maracuja, Zitronenabrieb und Cashewkernen
  • 50 ml           Sahne 
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz


Zubereitung
  1. Reis ca. 15 Min. vorkochen. 
  2. Gartenspargel, Sprossen und Stiele (einige für die Deko zurückbehalten), Pesto und Sahne hinzufügen und weitere 5 Min. ziehen lassen. 
  3. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Anrichten


  1. Risotto in einen Teller schöpfen und mit restlichen Sprossen und Stielen dekorieren.
    Spargelrisotto, Pesto
Lasst's euch schmecken!
Danke für den wundervollen, inspirierenden und unterhaltsamen Tag - und für die milden Gaben, und das postalisch zugestellte Paket. Ich warte jetzt mal drölfundneunzig Tage ab was BurdaHome so mit uns (mir) vor hat ...



Hier gibt's noch mehr zu gucken und zulesen (Die Liste weiterer Berichte aus Berlin wird noch vervollständigt):
http://glatzkoch.blogspot.de/2016/06/food-blog-day-berlin-28052016.html
http://schoenesleben.net/10-dinge-die-ich-beim-food-blog-day-gelernt-habe/ 
http://www.lovelylink.de/
https://holyfruitsalad.blogspot.de/2016/06/food-blog-day-2016.html
http://caroskueche.de/food-blog-day-berlin-2016/
https://youtu.be/k6E55H2k1h8 

Kommentare:

  1. Schön war´s! Toller Bericht! Lieben Gruß, Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Genau, Sabrina, das fand ich auch und deshalb ist mir der Tag auch ein Bericht, äh ein Gericht, wert ;)

    AntwortenLöschen