Ab in den Süden, zumindest auf dem Teller



Ja, ich habe es auch in diesem Jahr wieder getan, zusammen mit meiner Kochfreundin Petra H. mit ihrem Blog Obers trifft Sahne Klick.
Croustades mit Ratatouille l Ravióles auf Tomatensauce Stifado-Style l Offene Spanakopita Cooking Star 2016

Croustades mit Ratatouille l Ravióles auf Tomatensauce Stifado-Style l Offene Spanakopita
MIELE und EAT SMARTER suchten die besten Hobbyköche Deutschlands. Unter dem Motto Mediterrane Küche konnte man sich im Sommer 2016 als Team mit seinem besten Rezept bewerben. Das große Ziel war dieses Mal Zypern - Ohrwurm gefällig?
Buddy, DJ The Wave

Die Insel

Zypern ist eine Insel im östlichen Mittelmeer. Geografisch gehört sie zu Asien, politisch zu Europa. Die Küste besteht aus ausgedehnten Sand- und Kiesstränden sowie aus steil abfallenden Felsküsten mit kleinen Buchten. Für mich als Hobbytaucherin, die schon mehrere Male vor Ort war, ist das Wrack der Zenobia das eigentliche Urlaubshighlight. Vor der Küste ca. 1400 m entfernt von Larnaca liegt es. Diese RoRo-Fähre ist das größte betauchbare Wrack im Mittelmeer und WICHTIG, es hat keinerlei Menschenleben gekostet! Die Zenobia liegt auf ihrer Backbordseite auf einer Sandbank in 43 Metern Tiefe. Die steuerbordseitige Bordwand bildet somit ein Plateau auf 18 Metern Tiefe. Spannend ist, dass durch die Nähe zum Suezkanal Unmengen an Populationen aus der Unterwasserflora und -fauna aus dem Roten Meer zu finden sind, allerdings wegen des kälteren Wassers in geschrumpfter Form.
Ein braver Hai frisst Haferbrei!
Die zyprische Küche erhält ihre Inspirationen aus Griechenland und der Türkei. Im Süden der Insel findet man eine rein mediterrane Küche, mit Früchten, wie z.B. Oliven und Zitronen, die man direkt von den Bäumen pflücken kann. Die aromatischen Kräuter aus dem Troodos-Gebirge finden häufig Verwendung bei der Zubereitung von Hähnchen-, Schweine- und Lammfleisch sowie Fisch.

Der Wettkampf

Es galt sich im Zweier-Team mit einem authentischen Rezept aus dem Mittelmeerraum zu bewerben. Der Kreativität werden bei der Rezeptauswahl keine Grenzen gesetzt. Ob klassisch, rustikal oder Fine Dining, das Rezept sollte ein Hauptgang für zwei Personen sein, der in 60 Minuten komplett zuzubereiten ist incl. der Säuberung der Kochutensilien und des Arbeitsplatzes.
Generell achtet der Veranstalter möglichst auf eine objektive Bewertung. Die Kriterien waren:
Auswahl der Komponenten
Kreativität & Technik
Präsentation des Gerichts
Geschmack
Zeiteinhaltung
Organisation am Arbeitsplatz
Die regionale Competition fand in der MIELE Gallery Unter den Linden in Berlin-Mitte statt. Zuschauer und geladene Gäste machten das interessierte Publikum aus. Zwei Moderatoren begleiteten die drei geladenen Teams. Für Petra, mich und vermutlich ebenso die zwei weiteren Teams ist das eine durchaus ernst zu nehmende Herausforderung. Die Herren Conférenciers versuchten mit Witz und Comediecharakter zur Auflockerung beizutragen – na ja ...
Geht eine Kannibalin zur Partnervermittlung:
Ich hätte gerne ein knackiges Kerlchen nach meinem Geschmack.
Das Resultat der Jury bescheinigte Anna P. und Marko D. den Sieg – Gratulation nochmals von meiner Seite an dieser Stelle. Danke auch für die Fotos in action von Sven K.
Wir zogen als Vize Team von dannen – nach dem Wettkampf ist bekanntlich vor dem Wettkampf! Ja, wir habe es in diesem Jahr wieder getan und werden es im nächsten Jahr auch wieder tun – versprochen!

Das Glastasting

In der Zwischenzeit hatte die Gesellschaft die Gelegenheit an einem hochinteressanten Weintasting Glastasting der Firma Riedel Glas, dem österreichischer Produzenten von Weingläsern, teilzunehmen. Nein, es ging nicht um Weinsorten sondern um Glasformen.
Es war wirklich umwerfend wie verschiedene Kelchformen mit unterschiedlich großen Öffnungen die Empfindungen, Geruch und Geschmack, beeinflussen – ich war schwerst beeindruckt!

Das Gericht

Ratatouille,Spanakopita,Ravióles,Tomatensauce Stifado-Style, Cooking Star 2016
In der Tat hatten wir uns gewaltig Gedanken zum Thema gemacht um einen schönen und authentischen, neu interpretierten Teller präsentieren zu können und tauften unser Rezeptkind: Ab in den Süden!
Warenkorb
Mit den üblichen Verdächtigen wie Paprika, Zucchini, Zwiebeln und Knoblauch, aufgemotzt mit Filoteig, Merguez, Riesengarnelen, Orangeat Klick, und Croustades und vielen inseltypischen Gewürzen und Kräutern entstanden Croustades mit Ratatouille, Ravióles auf Tomatensauce Stifado-Style und eine offene Spanakopita. Das ist Mittelmeer, das ist Zypern und uns hat’s geschmeckt!
Ratatouille,Spanakopita,Ravióles,Tomatensauce Stifado-Style, Cooking Star 2016

Das Rezept

Ab in den Süden von Petra und Doc.Eva für 2 Personen
Zutaten
Croustades mit Ratatouille

  • 1 Stck          Paprika, rot, geschält, fein gewürfelt
  • 1 Stck          Paprika, gelb, geschält, fein gewürfelt
  • 1 Stck          Zucchini, geschält, fein gewürfelt
  • 1 Stck          Zwiebel, geschält, fein gewürfelt
  • 1/2 Stck       Knoblauch, geschält, fein gewürfelt
  • 1 El             Olivenöl
  • 1 Tl             Tomatenmark
  • 1 St             Thymian, frisch, gezupft
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz, frischgemahlen
  • Zucker
  • 2 Stck          Croustades

Ravióles  
Teig

  • 100 g           Mehl, Pastaqualität
  • 2 Stck          Eier
  • 1 El             Olivenöl

Füllung

  • 100 g           Merguez, frisch
  • 1 El             Orangeat
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
  • 1 El             Butter

Tomatensauce Stifado-Style

  • 1 Stck          Gemüsezwiebel, grob gewürfelt
  • 1 Ds            Tomaten, passiert
  • 100 ml         Rotwein
  • ½ Tl            Kartoffelstärke
  • 1 St             Thymian
  • 1 El             Olivenöl
  • ½ Tl            Abrieb von der Bio Zitrone
  • ½ Tl            Zimt
  •                    Zucker
  •                    Salz
  •                    Piment d'Espelette

Offene Spanakopita
  • 100 g           Blattspinat, blanchiert, gut ausgedrückt
  • 100 g           Schafskäse, mild, zerbröselt
  • 1 Stck          Zwiebel, klein, fein gewürfelt
  • 1 Ze             Knoblauch, klein, fein gewürfelt
  • 4 Tl             Butter
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
  • 8 Stck          Filoteigblätter 5 x 5 cm
  • 1 Tl             Pistazien, gehackt und geröstet
Garnelen
  • 2 Stck          Riesengarnelen
  • 1 El             Olivenöl
  • 1 El             Butter
  • ½ Tl            Abrieb von der Bio Zitrone
  • 1 Stck          Zimtstange
  • ½ Stck         Vanilleschote
  •                    Salz
Zubereitung
Croustades mit Ratatouille
  1. Zwiebel- und Knoblauchwürfel in Olivenöl glasig anbraten. 
  2. Gemüsewürfel und Thymian hinzufügen. Tomatenmark dazugeben und bissfest garen. 
  3. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und warm stellen.
Ravióles
Teig
  1. In das Pastamehl eine Mulde drücken. 
  2. Ein Ei und das Olivenöl hinein geben und alles zu einem glatten Teig kneten. 
  3. Eine Kugel formen und in einer Klarsichtfolie im Kühlschrank mindestens 15 Min. ruhen lassen. 
  4. Teig mit der Nudelmaschine dünn ausrollen.
Füllung
  1. Merguez vom Darm befreien. 
  2. Beim Erhitzen in der Pfanne fein zerdrücken. Orangeat hinzufügen, leicht abkühlen lassen.
Fertigstellung
  1. Eine lange Teigplatte in 5 cm Abstand mit der Brätfüllung belegen.
  2. Zwischenräume mit dem Eiweiß des 2. Eis bestreichen. 
  3. Eine 2. Teigplatte auflegen. Zwischenräume fest andrücken. 
  4. Ravioli mit 5 cm Ø ausstechen. 
  5. In siedendem Salzwasser bissfest garen. Abtropfen lassen und mit flüssiger Butter bestreichen, warm stellen.
Tomatensauce Stifado-Style
  1. Zwiebeln in Olivenöl glasig anbraten und köcheln lassen. 
  2. Tomaten und Rotwein hinzufügen, einköcheln lassen. 
  3. Mit Thymian, Zitronenabrieb, Zimt, Zucker, Salz und Piment d'Espelette würzen. 
  4. Sauce durch ein Sieb passieren und mit Speisestärke leicht abbinden, warm stellen.
Offene Spanakopita
  1. Zwiebeln und Knoblauch in 1 Tl Butter glasig dünsten. 
  2. Spinat dazu geben und vorsichtig mit Salz und Pfeffer würzen, leicht abkühlen lassen. 
  3. Schafskäse untermischen und eventuell nachwürzen. 
  4. Filoteigblätter in der restlichen Butter ausbacken. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen, alles warm stellen.
Garnelen
  1. Garnelen im Öl/Butter Mix mit Zimtstange und Vanilleschote glasig anbraten. 
  2. Salzen und mit Zitronenabrieb bestreuen.
Anrichten
  1. Saucenspiegel mittig auf den angewärmten Tellern anrichten. 
  2. Ravióles aufsetzen. 
  3. Garnele darauf platzieren. 
  4. Jeweils 4 Filoteig Quadrate mit Spinat/Schafskäse Mix abwechselnd schichten, mit Pistazien bestreuen. Seitlich daneben platzieren.
  5. Ratatouille in die Croustades füllen und auf der anderen Seite daneben platzieren.
    Ratatouille,Spanakopita,Ravióles,Tomatensauce Stifado-Style, Cooking Star 2016
Kalo orexi (deut. = guten Appetit) oder lasst’s euch schmecken!

Kommentare

  1. Wir sind um einige Erfahrungen reicher geworden und ich freue mich auf die gemeinsamen Überlegungen und Stunden am Herd, für die kommende Challenge.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts

Der Berg ruft … (1)

Der Berg ruft … (2)

Das war mein Oktober 2017

Über die Blogger and Influencer Days 2017 l Zürich Edition

wwl - was war los im September 2017 in Berlin?