Über Maultaschen TO GO und Blutwurst im Ländle




Wenn die Tage länger werden gibt es keinen wirklichen Grund sich der herbstlichen Tristesse zu ergeben. Spaziergänge, feine Herbstküche, Kultur und Theaterbesuche … und Kurzreisen – oder alles auf einmal könnte man z. B. unternehmen.
Brötlein mit Blutwurst
Petits Pains mit Boudin Noir
Der Herbst ist der Frühling des Winters.
Henri de Toulouse-Lautrec

Die Weinwirtschaft

Mein Ziel war in diesem Fall mein alljährlicher Ausflug ins Schwabenland nach Stuttgart. Spaziergänge unternahm ich in den Weinbergen. Sanfte Hügel, prächtige Trauben, wie vom Maler gefärbte Blätter - ein Augenschmaus.
Anschließend geht man in den Besen und stärkt sich mit Maultaschen oder Saitenwürsteln mit schlotzigem Kartoffelsalat, Zwiebelrostbraten oder Käsespätzlen. Ein Besen ist ein in Deutschland (speziell in Württemberg) von Weinbauern saisonal geöffneter Gastbetrieb oder Schankwirtschaft, in dem die Winzer zu speziellen Zeiten ihren selbst erzeugten Wein direkt großzügig ausschenken und typische regionale Speisen dazu servieren. Regional sind auch ähnliche Begriffe für diese Art der Gastronomie gebräuchlich: Strauß oder Straußen (im Rheinland), Kranz (in Baden), Rädle (in der Bodenseeregion) sowie Hecken (in Franken) u. v. m.

Das Theaterstück

Zum Thema Kultur wählte ich einen Theaterbesuch der Bühne U14/2, der Ökumenische Theatergruppe Neu-Stein-Hofen. Ich bin ein großer Fan von Menschen, die neben ihren Berufen weitere Leidenschaften pflegen. Wenn das Herzblut in Wallungen gerät für einen privaten Spleen, eine Gute Sache, eine Herzensangelegenheit, Sport, Vereinstätigkeiten, eine Muse, ein Steckenpferd oder ein Hobby dann kann das während des Berufslebens schon mal zu zeitlichen Engpässen führen. Wer diese Lebensgrundlagen allerdings nicht frühzeitig geschaffen hat, den kann nach Beendigung des Berufslebens leider schon mal die Langeweile plagen und die Glücksmomente werden rar. Die innere Lebensfreude fehlt wenn man sich zu sehr in seine Komfortzone zurückzieht und vergisst über seinen persönlichen Tellerrand zu blicken -
schade um den metallenen Lebensabschnitt:
Silber auf dem Haupt,
Gold in den Zähnen
und Blei in den Beinen.
Bei meiner Freundin und Kollegin B. ist es das Schauspielen in einer Amateur-Theatergruppe. Dieses Jahr gab das Team Oscar Wildes Theaterstück Ein idealer Gatte aus dem Jahr 1895. Die Geschichte spielt zwar vor mehr als 100 Jahren, aber es geht um zeitlose oder aktuelle Themen wie Insidergeschäfte, Politik und Moral, Erpressung und die Macht der Presse. Witzige Redewendungen machen das Stück auch heute noch zum Vergnügen. Das ganz besondere sind die haarscharfen Dialoge voller Witz und Esprit, für die Oscar Wilde zu Recht berühmt ist. Für nur sechs Vorstellungen haben die Hobbyschauspieler ein ganzes Jahr dramaturgiert, regiert, ausgestattet, auswendiggelernt und geprobt – es war ganz, ganz großartig, Chapeau an das Team.

Die Stadt

Ein Fußmarsch durch die Weinberge auf den 395 m hohen Württemberg mit seiner Grabkapelle zu Ehren von Katharina Pawlowna (1788–1819) der zweiten Frau Wilhelms I. von Württemberg (1781–1864) gehört für mich immer zum Pflichtprogramm in Stuttgart – welch eine Aussicht! Zwischendurch habe ein Ohrwurm für meine Leser, wie immer (engl. = same procedure as every time) der mich immer bewegt wenn ich an meine Stuttgart-Connection denke:
Nena 1983
Kür war in diesem Jahr eine Fahrt mit meinem Kochfreund und Apeliebhaber W. Ohne die FaceBook Gruppe Käptn’s Dinner hätten wir uns wohl nie kennengelernt – danke an unseren Genusskomplizen Th.. Mit der Zahnradbahn oder Zacke (schwäb. = Zacketse, amerik. = Cog-railway) nach Degerloch fahren. Auf der 2,2 km langen Strecke überwindet die Zacke 205 Höhenmeter. Die maximale Streckenneigung von 17,8 % ist nur über die sogenannte Riggenbach Leiterzahnstange zu bewerkstelligen – ein besonderes Schauspiel mit diversen malerischen Ausblicken.
Um das Thema Street-Food kommt man in Berlin ja nicht drum herum. Was gibt es zu diesem Thema in Stuttgart? Afrikanische Maultaschen aus Togo, dem Staat am Golf von Guinea in Westafrika? Nein, Maultaschen To Go! In Stuttgarts Mitte, in der Calwer Passage, gibt es warme Maultaschen auf die Faust – ganz und gar wunderbar.

Die Idee

Im Untertürkheimer Kühlschrank in der Küche meiner Freundin B. entdeckte ich eine Boudin Noir, vermutlich ein Mit(ge)bringsel, ungeachtet weil ungeliebt.
Brötlein mit Blutwurst
Petits Pains mit Boudin Noir
Dialog beim Berliner Metzger:
Juten Tach, was ham se denn so Schicket da?
Wir ham Bündner Zeuchs, Cabanossi, Käse-Krainer, Lardo, Pferdebockwurscht, Selchrolla, Wollwurscht und französ‘sche Blutwurscht.
Jut, denn nehm ick sswee Scheibn Edamer!
Ich setzte mir zum Ziel diese Blutwurst schmackhaft so zuzubereiten, dass ihr neuerliche Beliebtheit beschert werde. Hatte ich nicht vor Jahren bei S. Frank (2 Sterne im Michelin) im Horváth in Berlin-Kreuzberg winzige Brioches mit Boudin Noir gegessen? Aus meinem Gedächtnis heraus habe ich meine Petits Pains mit Boudin Noir zubereitet mit den Zutaten, die mir zur Verfügung standen. Herausgekommen sind würzige kleine Küchlein, die unsere Kürbissuppe aus dem letzten Blogbeitrag KLICK und unser Kürbis Chutney (ein Dauerbrenner aus Kürbisresten) KLICK wunderbar begleiteten.
Ich freue mich bereits auf’s nächste Jahr mit Spaziergängen, feiner Herbstküche, Kultur und Theaterbesuch – Stuttgart ich komme wieder!
Brötlein mit Blutwurst, Kürbis Chutney
Petits Pains mit Boudin Noir mit Kürbis Chutney
Das Rezept
Petits Pains mit Boudin Noir von Doc.Eva
Zutaten

  • 500 g          Weizenmehl
  • 250 ml         Wasser
  • 2 Stck          Eier
  • 1/2 El          Trockenhefe
  • 2 Tl             Salz
  • 4 El             
  • 1 Tl             Zucker
  • 50 g            Boudin noir (Blutwurst)

Zubereitung

  1. Handwarmes Wasser, Trockenhefe, Salz, Öl, Zucker, Eier und ¾ des Mehls vermischen. Gut durchkneten und an einem warmen zugfreien Ort stehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat.
  2. Den Rest des Mehls hinzufügen und gut durchkneten, bis der Teig geschmeidig und elastisch ist. Mit einem feuchten Geschirrtuch bedecken und stehen lassen, bis sich die Größe verdoppelt hat. 
  3. Blutwurst in sehr kleine Würfel schneiden.
  4. Den Teig nochmals durchkneten und Boudin noir Würfel vorsichtig einarbeiten. 
  5. Den Teig in tennisballgroße Portionen teilen und in passende Förmchen legen. 
  6. Gehen lassen, bis die Größe sich fast verdoppelt hat. 
  7. Im Backofen auf 180° C auf mittlerer Schiene 25 bis 35 Min. backen.

Anrichten

  1. Petits Pains mit Boudin noir zu herzhaften Suppen servieren.
    Brötlein mit blutwurst,Kürbis Chutney, Kürbissuppe
    Petits Pains mit Boudin Noir mit Kürbis Chutney und Kürbissuppe
Lasst’s euch schmecken!


<script async defer data-pin-hover="true" data-pin-round="true" data-pin-save="false" src="//assets.pinterest.com/js/pinit.js"></script>

Kommentare

Beliebte Posts

Der Berg ruft … (1)

Der Berg ruft … (2)

Das war mein Oktober 2017

Über die Blogger and Influencer Days 2017 l Zürich Edition

wwl - was war los im September 2017 in Berlin?