Breadpops oder Sandwichpops, ganz wie‘s beliebt



Sie sind klein, rund und machen mächtig was her: Cakepops (von engl. cake = Kuchen und Popsicle oder Pop = Lutscher). Schon lange sind die süßen Kuchen am Stiel kein unbekanntes Terrain mehr. Aber müssen sie immer nur süß sein?
Sandwichpops
Breadpops

Das Sandwich

Das Sandwich ist in der Regel eine etwas bessere Klappstulle. Gerne eingetuppert verlassen diese Pausenbrote morgens das Haus um so manches Mal abends als Hasenbrote wieder heimzukehren – mir schmecken sie dann besonders gut. Haben sie durch die beigelegten Obststückchen oder Gemüseteilchen ein ganz besonderes Aroma von Heimat oder zu Hause. Das Sandwich ist eine ursprünglich englische Zwischenmahlzeit. Vermutlich wurde es nach John Montagu, 4. Earl of Sandwich, einem britischen Staatsmann, benannt. Er war wohl leidenschaftlicher Kartenspieler. Während eines nicht enden wollenden Cribbage-Spiels fand dieser nun keine Zeit zum Essen. Er ließ sich das vorgesehene Abendessen zwischen zwei Toastbrotscheiben legen und konnte es somit aus der Hand essen. Es gibt die geschlossene Variante in Form des britischen Club-Sandwiches, das amerikanische BLT-Sandwich ist mit Frühstücksspeck, Salat und Tomaten, die längliche Form des Submarine Sandwiches oder U-Boot-Sandwiches, die italienischen Tramezzini oder die mit Käse überbackenen Croques aus Frankreich … und die offen Form im Sinne von Schnittchen. Immer wieder beliebt sind die unsterblichen Lachsschnittchen.
Lachs Sandwich
Lachsschnittchen
Auf Jubiläen, bei großen Familien- oder Vereinsfeiern, Lachsschnittchen mit Salat drunter und Meerrettich/Mayonnaise drauf sind als erstes vergriffen.

Das Breadpop

Das Breadpop ist eine Wortschöpfung von mir (von engl. bread = Brot und Popsicle oder Pop = Lutscher), also ein herzhafter Cakepop, wenn man so will. In ihm vereint sich alles was in einem guten Sandwich oder auf einem saftigen Schnittchen auch zu finden ist. Aber, man greift es am Stiel und es kann nichts herausfallen. Wer kennt nicht dieses überaus peinliche Phänomen: Man beißt in ein Lachs-Schnittchen und der elende Lachslappen, der sich nicht durchbeißen lässt hängt fischig/ölig bis runter zum Kinn. Die Meerrettich/Mayonnaise klebt an der Nase und das Salatblatt ziert den Handrücken – dumm gelaufen. Und den Fischgeruch wird man alsbald auch nicht mehr los – Kopfkino nein danke.
Sandwichpops
Breadpops
Ich hab da in meiner Küche mal was vorbereitet erfunden: Das Schnittchen in Form einer Kugel aufgespießt auf einen Stiel! Zum einfachen genießen mit sauberen Händen und mit intaktem Make up für die Dame und sauberem Bart für den urbanen Hipster.
Fingerfood und Partysnacks, also mundgerechte Kleinigkeiten gibt es ja viele. Auch meine Filoteigtörtchen mit Radieschen Creme und Lachs beim Standesamtbuffet anlässlich der Hochzeit meiner Tochter war ein Hingucker, wenngleich auch nicht einfach zu essen.
Radieschen-Crème mit Lachs

Die Kräuter

Viele Kräuter sind nicht nur für den Einsatz in der Küche geeignet, sondern können auch bei gesundheitlichen Beschwerden Abhilfe schaffen. Der Dill (Anethum graveolens) z. B. enthält eine Reihe ätherischer Öle. Er soll sowohl bei Schlaf- und Appetitlosigkeit als auch bei Magenreizungen helfen. Während bei Magenbeschwerden eine Tasse Dill-Tee Linderung verschaffen kann, ist bei Einschlafstörungen ein Glas Dill-Wein sehr zu empfehlen. Hervorragend geeignet ist Dill auch für stillende Mütter, da das Gewürz eine milchfördernde Wirkung hat.
Dill (Anethum graveolens)
Der Schnittlauch (Allium schoenoprasum) ist
reich an Vitamin C sowie an den Mineralstoffen Kalium und Phosphor. Damit ist das hohlrohrige grünen Kraut auch gut für unsere Gesundheit. Seine ätherischen Öle sind harntreibend, schleimlösend und antibakteriell. Außerdem soll der regelmäßige Genuss von Schnittlauch den Cholesterin- und den Blutdruckspiegel senken. Auch bei Magen-Darm-Problemen soll das Würzen mit Schnittlauch dazu beitragen, die Beschwerden zu lindern.
Was ist grün und tut weh, wenn man es ins Gesicht bekommt?
Ein Pflanzentopf mit Schnittlauch!
Speck
Breadpops mit Speck
Was liegt also näher als seine Breadpops in korrespondierenden Kräutern zu wälzen. Dazu ein bisschen Musik von Cookie The Herbalist:
Cookie The Herbalist
Die Rezepte

Breadpops mit Lachs von Doc.Eva
Zutaten
  • 5-6 Sch        Toastbrot, entrindet geschreddert
  • ½ Pck          Frischkäse
  • 80 g            Räucherlachs, fein zerkleinert
  • 50 g            Ishavsrom
  • 1 El             Meerrettich
  • ½ Stck         Limette, Saft und Abrieb
  • 1 Bd            Dill
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker

Zubereitung

  1. Alles miteinander vermengen und kräftig abschmecken. 
  2. Eine Stunde ziehen lassen. 
  3. Dill fein schneiden. 
  4. Aus der Masse mirabellengroße Bällchen formen. 
  5. Bällchen in Dill wälzen.

Anrichten

  1. Stiele in die Bällchen stecken. 
  2. Breadpops im Dill oder Kressebett anrichten.
    Sandwichpops mit Lachs


Breadpops mit Speck von Doc.Eva
Zutaten

  • 5-6 Sch        Graubrot, entrindet geschreddert
  • ½ Pck          Frischkäse
  • 80 g            Speck, mager, gewürfelt, ausgelassen
  • 1 Bd            Schnittlauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker

Zubereitung
  1. Alles miteinander vermengen und kräftig abschmecken. 
  2. Eine Stunde ziehen lassen. 
  3. Schnittlauch fein schneiden. 
  4. Aus der Masse mirabellengroße Bällchen formen. 
  5. Bällchen in Schnittlauch wälzen.
Anrichten
  1. Stiele in die Bällchen stecken. 
  2. Breadpops im Schnittlauch oder Kressebett anrichten.
Lasst‘s euch schmecken!
Breadpops mit Speck

Kommentare

Beliebte Posts

Der Berg ruft … (1)

Der Berg ruft … (2)

Das war mein Oktober 2017

Über die Blogger and Influencer Days 2017 l Zürich Edition

wwl - was war los im September 2017 in Berlin?