Gelo di rafano

In meinem letzten Blogpost hatte ich euch in eine wunderschöne Region in Deutschland unweit der Hauptstadt entführt, dem Spreewald. Ein Kleinod auf dem Koch-Buchmarkt gibt es dort auch zu gewinnen. Heute habe ich ein Rezept für eine außergewöhnliche Vorspeise am Start: Gelo di rafano oder frei übersetzt Meerrettichpudding. Aber lest und schaut doch einfach selbst …
Die VorspeiseEine Vorspeise (franz. = entrée) ist eine kleine Speise, die vor dem Hauptgericht verzehrt wird und den Appetit anregen und den größten Hunger dämpfen soll. Der Begriff Vorspeise kommt aus der klassischen Speisenfolge. Man unterscheidet grob zwischen warmen und kalten Vorspeisen. Im klassischen Menü kommt der erste Gang aus der kalten Küche, die warme Vorspeise, ursprünglich das Voressen, stellt das Bindeglied zwischen Suppe und Fisch- bzw. Hauptgang. Als Vorspeise werden meist leichte, appetitanregende Gerichte gereicht, die relativ schnell zuzubereiten sind, um möglichst schnell serviert werden zu können. Hä…

Usedom im Herbst

In meinem letzten Blogpost hatte ich euch mein Rezept von den saftigen Apple Muffins vorgestellt. Heute kommt mein Bericht über einen herbstlichen Ausflug auf die schöne Ostseeinsel Usedom - aber lest und schaut doch einfach selbst …
Apple Muffins

Verrückt nach Meer

Ahlbeck Strand
Verrückt nach Meer ist der Titel einer deutschen Doku-Serie in der ARD, über den Alltag von Gästen und Besatzung an Bord einiger deutscher Kreuzfahrtschiffe. Erstmals ausgestrahlt wurde die Serie im Januar 2010 im Nachmittagsprogramm in Das Erste. Aber kann nicht jeder ein bisschen verrückt sein nach Meer? Ich bin es auf jeden Fall und spreche meine Empfehlungen ganz ehrlich und nach meinem persönlichen Geschmack aus. Und dazu gibt’s gleich mal meinen Musiktipp zum starten des Kopfkinos für den nächsten Urlaub am Meer:
One
Bruno From Ibiza

Die Insel Usedom

Usedom (polnisch Uznam, wendisch Uznjöm/Uznjom) ist eine in der Pommerschen Bucht der südlichen Ostsee gelegene Insel, die größtenteils zu Deutschland und zu einem kleinen Teil zu Polen gehört. Durch den Peenestrom und das Stettiner Haff ist sie vom Festland getrennt und durch die Świna (Swine) von der Nachbarinsel Wolin oder auch Wollin. Nach Rügen ist Usedom die zweitgrößte deutsche Insel. Bis 1945 gehörte sie zur preußischen Provinz Pommern. Heute gehört der größere deutsche Teil zum Land Mecklenburg-Vorpommern, sagt mein Freund Wiki.
Seebrücke Ahlbeck

Das Hotel

Wenige Minuten zu Fuß vom weißen Ostseestrand entfernt, direkt hinter der Düne, an der längsten Promenade Europas steht DAS AHLBECK HOTEL & SPA ****S, Dünenstraße 48 in 17419 Seebad Ahlbeck Tel.: +49 (0) 38378 4994 0 – ein ganz besonderer Ort, an dem Urlaubsträume wahr werden können. Hier findet man einen der schönsten SPAs der Insel Usedom und kann sich verwöhnen lassen.
Der Gaumen wird mit den kulinarischen Genüssen aus der exquisiten Küche verwöhnt, was übrigens bereits beim opulenten Frühstücksangebot mit feinsten Backwaren vom Ahlbäcker beginnt.
Die neuen eleganten Zimmer und Appartements sind hochmodern aber dennoch wohnlich eingerichtet und verfügen über viele versteckte Items, die es zu entdecken gilt. Der eindeutige Meer-Wert: Ostseeweitblick bis an den Horizont.
Die Freiheit für den Kopf scheint hier grenzenlos zu sein. Der Infinity-Pool und das SPA Deluxe auf 2000 m² machen das möglich. Hätte ich es nicht selbst erlebt wäre ich nicht so begeistert.
Es handelt sich hierbei übrigens um ein unpaid advertisement (engl. = unbezahlte Werbung). Das muss man wohl heutzutage extra betonen. Der Anreisetag endete in Uwes Fischerhütte, Strandpromenade 12 in 17419 Seebad Ahlbeck mit viel köstlichem fangfrischen Ostsseefisch auf den Tellern.
Der Hausherr klärte unsere kleine Pressereisetruppe über Fangquoten-Reglement, Robbenverbiss und diebische Kormorane auf. Der einzelne Fischer hat es nicht leicht, wissen wir jetzt.

Die Ausflüge

Die Versuchsanstalten Peenemünde waren von 1936 bis 1945 das größte militärische Forschungszentrum Europas. Auf einer Fläche von 25 km² arbeiteten bis zu 12.000 Menschen gleichzeitig an neuartigen Waffensystemen, wie etwa dem weltweit ersten Marschflugkörper und der ersten funktionierenden Großrakete. Beide wurden allerdings als Terrorwaffen gegen die Zivilbevölkerung konzipiert, größtenteils von Zwangsarbeitern gefertigt, und gelangten ab 1944 als Vergeltungswaffen zum Einsatz im Zweiten Weltkrieg.
Hier sei mir der Gedanke beim Besuch dieses Museums erlaubt:
Fluch oder Segen?
Feinste Backwaren gibt es im Gnitzer Café Seelchen, Zinnowitzer Str. 2 in 17440 Lütow Ortsteil Neuendorf. Es lohnt sich allemal hier mit den Augen auf Entdeckungsreise zu gehen. Das Gnitzer Seelchen liegt in mitten der Natur und in unmittelbarer Nähe des Naturschutzgebietes Südspitze Gnitz. Drum herum erlebt man viel Natur und viel Platz zum Durchatmen, natürlich auch zum Radfahren und Wandern.
Anschließend besuchten wir die Galerie Werth, Kirchstraße 13 in 17429 Benz. Auch hier wurden wir sehr sehr herzlich mit einem feinen Imbiss verwöhnt.
Die Kirche Benz (auch: St.-Petri-Kirche) ist vielfach von Lyonel Feininger porträtiert worden. Der Maler Lyonel Feininger war leidenschaftlicher Radfahrer. Von 1908 bis 1912 erkundete er die Insel Usedom auf seinem Cleveland Ohio Rad von Heringsdorf, Neppermin oder Benz aus und suchte stets nach neuen Motiven. Die Stationen seiner Lyonel-Feininger-Tour sind inzwischen dokumentiert und kartiert.
Schließlich waren wir zu Gast beim Wild(er) Markt am Forstamt Neu Pudagla mit Verkostung feinster Wildprodukte in Anwesenheit des Deutschen Meisters im Hirschrufen - ein wahrliches Spektakel für die Ohren.
Etwas zum Schmunzeln? Ein Jäger nimmt seine Frau mit zur Jagd. Der Mann sieht eine Ente, schießt und trifft. Die Ente stürzt vom Himmel und er lobt sich selbst:
Echt guter Schuss.
Naja, das arme Tier hätte den Sturz aus dieser Höhe sowieso nicht überlebt, kommentiert seine Frau.

Der Ausflug nach Polen

Im östlichen, heute polnischen Teil liegt die zur Woiwodschaft Westpommern gehörende Hafenstadt Świnoujście (Swinemünde), in der allein schon mehr als die Hälfte der ca. 76.500 Einwohner zählenden Gesamtinselbevölkerung lebt. Ein großer Schritt, und schon ist man in Polen. Es handelt sich nämlich um eine Zwei-Länder-Insel! Die Hafenstadt hat ebenso einen besonders schönen Küstenbereich zu bieten und ist beliebt bei Badeurlaubern und Wassersportlern. Aber auch Unterhaltung, Einkaufsmöglichkeiten und der Strand können sich sehen lassen. Ich erspare euch hier die Bilder von den Hotelhochburgen. Es scheinen monatlich mehr zu werden und so ein kleines Geschmäckel von Ballermann auf polnisch gibt säuerlich Pfötchen aus der Magengegend. Aber es ist auch hier, wie immer im Leben alles reine Geschmacks- und Geldbeutel Sache.
Ahlbeck Strand

Mein Résumé

Ahlbeck Strand
DAS AHLBECK in Ahlbeck ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert! Es ist durchaus luxuriös und modern aber keinesfalls protzig oder überladen geschweige denn schnörkelig. Wenn ich jetzt sage es sei schön dort so klingt das etwas abgedroschen aber es ist eben einfach rundum schön, das Hotel, die Insel, die Luft und das Meer. Ahlbeck auf Usedom im Nordosten Deutschlands ist definitiv eine Reise wert! Mein Dank geht an die Hoteldirektorin P. Bensemann und an M. David für diese außerordentlich schönen Tage am Meer.
Ahlbeck Strand
Ahlbeck, Blick von der Seebrücke

Die Vorschau

Als nächstes werde ich euch mal wieder ein Kochbuch vorstellen, das Buch von Felizitas Then: Taste The World. Und wenn es mir gelingt den Verlag davon zu überzeugen könnte eventuell noch eine vorweihnachtliche Verlosung daraus werden. Man kann ja von einem interessierten Reiseberichtleser schließlich nicht verlangen sich auf eine Buchpräsentation einzulassen – oder vielleicht doch? Bis bald also auf diesem Kanal, oder: SO LONG …


Beliebte Posts

Gelo di limone

Der Spreewald im November

Taste The World

Mein Marmorkuchen aus Kastanienmehl

Gelo di rafano

Mit viel Herz und Verstand