Zürcher Geschnetzeltes mal anders

Kürzlich hatte ich hier einige Berliner Restaurants vorgestellt. Ich habe köstlichste Speisen gezeigt und hoffentlich die Neugier meiner Leser wecken können. Bereits dort hatte ich euch einen raffinierten Rösti-Burger, Zürcher Art versprochen – so sei es dann auch.

Der Hamburger Der BurgerEin Hamburger (auch kurz Burger) ist ein warmes Schnell- oder Fertiggericht und bildet den Standardartikel vieler Fast-Food-Ketten, sagt mein Freund Wiki. Es gibt Hamburger, Ramen-Burger (eine Art japanischer Nudeln), Pasta-Burger, Sushi-Burger, Fleisch-Burger, Fisch-Burger, Chicken-Burger, in Dubai sogar Camel-Burger und Wurst-Burger. Seine wesentlichen Bestandteile sind ein Bun (Brötchen), mit verschiedenen Belägen und ein Patty (Hacksteak) und verschiedenen Saucen. Hierhatte ich bereits schon einmal darüber berichtet. Der Hamburger an sich hat eigentlich nicht wirklich etwas mit Hamburg (Hansestadt in Deutschland) zu tun. Sicher ist jedoch, dass die erste Silbe Ham nichts mit dem englischsprachig…

Grill as grill can!

Da war ja mal wieder alles dabei: Diverses rund ums Grillen und viele andere spannende Variationen rund um’s Thema Grill und BBQ. Mit vielen spannenden Produkten zahlreicher Food-Anbieter, die nicht nur in ihren Food-Trucks oder ihren Street-Food Ständen für das leibliche Wohl der Besucher des Berliner Grill & BBQ Festivals 2018 sorgten.

Die 4. Berliner Landesgrillmeisterschaft 2018

Der Wartenberger Hof

Das Wartenberger Hof Veranstaltungshaus liegt zwar noch in Berlin – sehr, sehr weit draußen oder wie der Berliner sagt JOTTWEDE, aber es bietet durch seine weitläufigen Grünflächen eine eher ruhige und ländliche Atmosphäre, die man in dieser Form in kaum einer Location in Berlin sonst finden kann.
Gemanagt von M. Schmidt bietet es zahlreiche Räume und Plätze, die in verschiedenster Weise genutzt werden können. Insgesamt stehen dort ca. 5.000 m² Fläche vor dem Haupteingang zur Verfügung – dieses Mal wurde gegrillt!

Die Details

Vom 01.06. bis 03.06.2018 fand das 4. Grill & BBQ Festival, wieder mit der Berliner Landesgrillmeisterschaft (GBA) auf dem Gelände des Wartenberger Hof Veranstaltungshauses statt. Es ging in diesem Wettbewerb um den Titel: Berliner Landesgrillmeister 2018. Die Jury, bestehend aus 12 Juroren, zu der auch ich wieder, wie auch schon 2016 und 2017, gehören durfte hatte Folgendes zu bewerten:
A. Das Aussehen des Gerichtes
B. Den Geschmack des Hauptbestanteils des jeweiligen Ganges
C. Den Garzustand des Hauptbestanteils des jeweiligen Ganges
D. Die Beilage.
Fotocredit J. Zaschenbrecher

Die Gerichte

Vegetarisch mit Beilage

Burger mit Beilage
Gourmetfleisch, hier Flat Iron, mit Beilage und Sparerips mit Beilage
Dessert
Jedes Team erhielt einen Warenkorb mit zahlreichen frischen Produkten, die zu verarbeiten waren. Hier kam es dann nicht nur auf das Grillen an sich an, sondern es galt ein spezielles Gericht daraus zu kreieren – Kreativität war gefragt. Speziell bei dem vegetarischen Gang und auch beim Dessert spürte man erneut, wer auch Freude am Kochen hat. Was Heißes für die Ohren gefällig?
Hot N Cold
Katy Perry
Los ging es am Samstag schon um 8:00 h mit dem Aufbau des jeweiligen 5 x 5 m großen Grillvierecks der teilnehmenden Teams. Hier wird natürlich auch besonders auf die Hygienevorschriften geachtet. Ab 13:00 kamen dann in stündlicher Folge bis 17:00 die verschiedenen Gänge zur Jury. Ordentliches Zeitmanagement war hier eindeutig von Vorteil. Der Grillmarschall N. Blaschke hatte mal wieder alles im Griff, nicht zuletzt mit dem Briefing der Jury nach den offiziellen Wettkampfregeln der German Barbecue Association e.V., kurz GBA.
Fotocredit P. Nuts BBQ
In diesem Jahr war Petrus uns hold, anders als im letzten Jahr. Für die Besucher gab es neben den kulinarischen Genüssen auch vielfältiges Entertainment mit Bullenreiten, Band und Verlosung. Somit war es ein gelungener Samstag mit der Siegerehrung um 19:00. Und übrigens noch was zum Schmunzeln:
Chuck Norris kann auch unter Wasser grillen!

Die Platzierungen

Gratulation an alle Teilnehmer, denn nur wer mitmacht kann auf einen Titel hoffen … und die Teams haben wieder alles gegeben.
Die Platzierungen der 4. Berliner BBQ Landesmeisterschaft 2018:
Platz 1 BBQ Südbrandenburg
Platz 2 Berlin BBQ Brothers
Platz 3 Grillbrothers
Platz 4 BBQ aus Massen
Platz 5 Ostfreesen BBQ

Die flankierenden Eindrücke

In chilliger Atmosphäre das bei uns weniger bekannte belgische Traditionsbier Leffe Blonde und Brune genießen? Ja, das ging! Auf der Tour de Leffe durch Deutschland gab es die Möglichkeit in die Leffe Welt einzutauchen, mit Bier-Experten zu fachsimpeln und mehr über die Marke und ihre Geschichte zu erfahren.

Die Knoblauchräucherei von D. Werner war ebenso wieder vor Ort wie diverse andere Verkaufsstände.  


Der Rollenschleifer von Horl ist sicherlich eine Bereicherung am Küchenhimmel.
Na und die Saucen auf Pflaumenbasis von The Barbecue Sauce hatten es mir besonders angetan.
Damit musste ich am Folgetag sogleich mal etwas anstellen …

Das Rezept

Ein köstliches Rezept von mir, natürlich in meiner illustren Berliner Dachwohnungs-Küche zubereitet, gehört ja eigentlich traditionell zu meinen Blogposts dazu wie der Senf zur Wurst, oder wie die Berliner Großschnauze sagen würde wie der Arsch auf den Eimer. Neuerlich ist es in einem folgenden Post separat zu finden. Man kann ja von niemanden, der ein köstliches Rhabarber Chutney zubereiten möchte verlangen, dass er sich mein Meisterschafts-Schmäh antut oder/oder umgekehrt. Also zum unglaublich einfachen aber raffinierten Rezept vom Rhabarber Chutney geht es hier entlang.
Rhabarberchutney
Rhabarber Chutney

Beliebte Posts

Genuss ohne Reue

Tag des was? Tag des Butterbrotes!

Neulich beim Cookingpokal 2018 in Erfurt

Der Durstlöscher

Zum Essen in die Hauptstadt, ein must-do!

Mein Marmorkuchen aus Kastanienmehl

Der Geschmack von Käsekuchen