Gelo di rafano

In meinem letzten Blogpost hatte ich euch in eine wunderschöne Region in Deutschland unweit der Hauptstadt entführt, dem Spreewald. Ein Kleinod auf dem Koch-Buchmarkt gibt es dort auch zu gewinnen. Heute habe ich ein Rezept für eine außergewöhnliche Vorspeise am Start: Gelo di rafano oder frei übersetzt Meerrettichpudding. Aber lest und schaut doch einfach selbst …
Die VorspeiseEine Vorspeise (franz. = entrée) ist eine kleine Speise, die vor dem Hauptgericht verzehrt wird und den Appetit anregen und den größten Hunger dämpfen soll. Der Begriff Vorspeise kommt aus der klassischen Speisenfolge. Man unterscheidet grob zwischen warmen und kalten Vorspeisen. Im klassischen Menü kommt der erste Gang aus der kalten Küche, die warme Vorspeise, ursprünglich das Voressen, stellt das Bindeglied zwischen Suppe und Fisch- bzw. Hauptgang. Als Vorspeise werden meist leichte, appetitanregende Gerichte gereicht, die relativ schnell zuzubereiten sind, um möglichst schnell serviert werden zu können. Hä…

Mach dich locker!

Heute schreibe ich mal einen ganz besonderen Post gerade weil das Leben so unendlich vielseitig aber gleichzeitig doch auch so endlich ist. Wir alle können nicht wirklich bestimmen wann wir gehen aber wir können die Zeit, die wir haben nutzen. Nutzen … alleine, zu zweit, mit der Familie oder mit Freunden - aber lest selbst …

Ein Abendessen

Der Begriff

Als Abendessen (auch Abendmahl, Abendmahlzeit oder Abendbrot, in Süddeutschland und in der Deutschschweiz auch Nachtessen, auf Englisch dinner, auf Französisch dîner oder souper) bezeichnet man eine in den späteren Tagesstunden eingenommene Mahlzeit beliebiger Art, sagt mein Freund Wiki. Wann und wie nun tatsächlich diese Mahlzeit eingenommen wird entscheidet in der Regel der Organisator oder sogar höhere Kräfte die Verzögerungen unterschiedlichster Art herbeiführen können.
Mezze

Das Picknick

Unter einem Picknick stellt man sich eine Mahlzeit im Freien  bei lauschigem Wetter, bei Tag oder Nacht, wild ramontisch romantisch oder ausschweifend wild vor. Alle Gerichte sind vorbereitet und sicher verpackt und die Getränke in der Kühlbox. Am Ende des Tages wird alles wieder eingepackt und nach Hause geschleppt. Aber warum immer nur draußen? Im Winter kann dieselbe Idee auch nach drinnen verlegt werden. Man räume das Mobiliar beiseite, lege das Wohnzimmer mit Decken aus, schmeiße mit diversen Kissen um sich und schon ist das Indoor Picknick Lager bereit. Die Kinder platzen vor Begeisterung und die Oldies oder BestAger jammern über ihre steifen Gelenke - oder eben auch mal nicht. Das Prinzip bleibt dasselbe. Haufenweise Schüsselchen oder Gläschen gruppiert auf einem Tablett und los geht die unkomplizierte eher unkonventionelle Sause, möglicherweise sogar im Bett …
Mezze

Die Gedanken

Bereits in der Schule, und das ist gewiss eine ganze Weile her, hat mich der Text eines Deutschen Volksliedes sehr beeindruckt und eigentlich mein ganzes Leben lang begleitet:
Die Gedanken sind frei,
wer kann sie erraten,
sie fliehen vorbei
wie nächtliche Schatten.
Kein Mensch kann sie wissen,
kein Jäger erschießen,
es bleibet dabei:
die Gedanken sind frei.

Nun, ich bin im Sternzeichen Fische geboren. Fische sind für ihr großes Einfühlungsvermögen und ihre lebhafte Phantasie bekannt. Sie gelten als sehr mitfühlend. Das Wasserzeichen Fische ist ein sehr vielschichtiger Charakter, der seine ganz eigenen Stärken und Schwächen hat – zum Beispiel sich in ihren Träumen zu verlieren. Und ja es sind die Musen, die mich stets begleiten. Die neun Musen nach Hesiod sind: Urania (Astronomie), Euterpe (Musik), Polyhymnia (Feierliche Musik), Terpsichore (Tanz), Klio (Geschichte), Kalliope (Epische Dichtung, die ranghöchste Muse), Erato (Liebesdichtung), Melpomene (Tragödie), Thalia (Komödie). Eine große Trauer umfängt mich wenn ein mir Nahestehender oder Bekannter aus dem Leben tritt - so kürzlich geschehen. R.I.P. liebste Kochfreundin S.
Meine Gedanken kehren sich jedoch umgehend wieder ins Positive oder in die Zukunft. Ich bin und bleibe eben eine Frohnatur! Lebe jeden Tag als wäre es dein letzter! – Die Wahrheit hinter einem oft verkannten Zitat bedarf dringend der Umsetzung. Etwas Musik?
Fade Out Lines
The Avener, Phoebe Killdeer
Raus aus dem Alltag! Oder … feire die Feste wie sie fallen – oder noch besser: Mache jeden Tag zu deinem Feiertag! Warum also nicht unkonventionell oder unkonform sein? Mainstream kann jeder.
Pimp your Alltag!
Ein Picknick mit den Kindern, dem Angetrauten, dem derzeitigen Zukünftigen, dem Liebsten oder wem auch immer bereichert den Alltag ungemein und erfreut zudem auch noch den Speiseplan – der Überraschungseffekt ist ohnehin garantiert!
Mezze
Ich hatte da kürzlich mal was vorbereitet: Köfte aus Lammfleisch, Köfte aus Zander, in Speck eingewickelte Datteln, marinierte Gemüse, Oliven und Schafskäse, Couscous, Hoummus und Tsatsiki, süße Küchlein und diverse Träubchen. Es entstand eine Mezzeplatte in Erinnerung an den letzten Tauchurlaub, meine immer präsente Liebe zu Orientalischem Essen.
fotocredit Rene Tischer
Die Fischköfte hatten es mir in Ägypten besonders angetan.
Etwas zum Schmunzeln? Treffen sich zwei Fische im Wasser:
Sagt der eine: Hi!
Sagt der andere: Wo?

Also ab in die Küche und aus der Erinnerung nachkochen – genau mein Ding!
Fisch Köfte
Fischköfte
Und wenn von dem ganzen Spaß noch etwas übrig bleibt, dann gibt es einen Resteteller für den Magen und schöne Gedanken für den Kopf.

Das Rezept

Fischköfte von Doc.Eva
Zutaten

  • 200 g Zander
  • 20 g Dill, gehackt
  • 30 g Koriander, gehackt
  • Abrieb einer halben Limette
  • 1 großes Ei
  • 20 g Semmelbrösel
  • 2 TL Rapsöl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • Piment d'Espelette
Zubereitung
  1. Fisch in kleine Stücke hacken und mit den restlichen Komponenten vermischen. 
  2. Alles gut verkneten und kleine Frikadellen formen. 
  3. Die Fischfrikadellen darin goldbraun braten.
Anrichten
  1. Die Fischköfte mit Tsatsiki warm oder kalt servieren.
Fisch Köfte
Fischköfte
Lasst’s euch schmecken!
Nun trolle ich mich zum wiederholten Male auf die Grüne Woche und lasse mich erneut zu weiteren Gerichten inspirieren. Ich werde berichten – so long ihr lieben Leser.

Beliebte Posts

Gelo di limone

Der Spreewald im November

Taste The World

Mein Marmorkuchen aus Kastanienmehl

Usedom im Herbst

Gelo di rafano

Mit viel Herz und Verstand