… und noch ein Seelenfutter

In meinem letzten Blogpost besuchte ich die Backstube von GANZES BROT , ein Beitrag zu #supportyourlocals . In diesen Zeiten machen wir es uns in unseren eigenen vier Wänden so schmackhaft und gemütlich wie möglich. Wie bereits angekündigt wende ich mich beim Essen dem Trend in Richtung heimische Küche und Familienrezepte zu und werde mich dem öfter annehmen und das kochen, was uns heimelig umarmt. Zum Start ins Neue Jahr 2021 gab es bereits Hackbraten mit Hasselback-Kürbis und Bechamelkartoffeln . Dieses Mal gibt es Braten mit Sauce, Kasslerbraten um genau zu sein - aber lest doch einfach selbst … Kassler mit Rotkohl und Bechamelkartoffeln Die Musik Musik zum Essen ist grundsätzlich eine gute Idee. Nicht umsonst wird in den meisten Restaurants Musik gespielt, wobei man sich in vielen Fällen über die Auswahl streiten kann – aber Essen im Restaurant entfällt ja derzeit. Die richtige Musik schafft ein angenehmes Ambiente. Das Essen und die Gespräche sollen im Mittelpunkt stehen, nicht

Kekse aus dem Waffeleisen


In meinem letzten Blogpost hatte ich für euch mein festliches Crevetten Tatar zubereitet. In diesen Zeiten machen wir es uns in unseren eigenen vier Wänden so schmackhaft wie möglich. Heute gibt es Kekse aus dem Waffeleisen - aber lest doch einfach selbst …
Crevetten Tatar

Die Haferkekse

Der Hafer

Hafer (Avena) ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Süßgräser (Poaceae). Der Saat-Hafer wird als Getreide angebaut. Hafer zählt von allen Getreidearten vermutlich zu den Besten und Gesündesten. Hafer ist glutenarm und gleichzeitig deutlich nährstoffreicher als alle anderen Getreidearten. Er gilt als das ernährungsphysiologisch wertvollstes Getreide, was vor allem auf den hohen Eiweißgehalt von fast 13 % zurückzuführen ist. Zudem setzen sich die Proteine im Hafer überwiegend aus essentiellen Aminosäuren zusammen. Dabei handelt es sich um Bausteine von Proteinen, die der Körper nicht selber aufbauen kann. Zu diesen essentiellen Aminosäuren gehören unter anderem Isoleucin, Leucin, Lysin, Methionin, Phenylalanin und Valin. Aufgrund der vielen enthaltenen Ballaststoffe gilt das Getreide in der Naturheilkunde als Hilfsmittel bei Magen-Darm Beschwerden. Die unverdaulichen Ballaststoffe bilden auf der Magen- und Darmschleimhaut eine Schutzschicht und halten so den sauren Magensaft von der Schleimhaut fern. Hafer schmeckt, so sagt man, am allerbesten von allen Getreidearten – zumindest dann, wenn er als Frischkornmüsli, als Flocke oder als Brei verzehrt wird … oder vielleicht sogar in Form von Keksen?

Hafer (Avena)
Dich sticht wohl der Hafer!
Redensart
Auf den Menschen übertragen bedeutet es etwa, dass derjenige besonders lebhaft, risikobereit oder übermütig ist. Dass Pferde Hafer lieben ist ja hinlänglich bekannt. Zu viel Hafer wirkt auf Pferde wie eine Droge. Dann werden die Vierbeiner gerne übermütig. Einen Teil des Futters scheiden die Pferde unverdaut aus, wodurch sie am empfindlichen Hinterteil unsanft gepikst werden. Dazu etwas Musik auf die Ohren?
Thunder
Hunter Jumper
Zum Thema Hafer und Festtage noch ein Dialog zweier Pferdebesitzer:
Ich füttere meine Pferde immer mit einem Eimer feinstem Hafer vor dem Rennen!
Ich gebe meinen immer einen Kübel Sekt vor dem Start.
Und dann laufen sie besser?
Das nicht. Aber meine Pferde sind immer die Lustigsten.

Der Keks

Haferkekse
Haferkekse aus dem Waffeleisen
Der Keks (aus der Mehrzahl cakes von engl. cake = Kuchen) ist ein ursprünglich englisches Gebäckstück. Er gehört zu den Dauerbackwaren, die oftmals aus fetthaltigem Teig mit mehr oder minder süßem Geschmack bestehen. Geformt werden Kekse durch Ausrollen, Ausstanzen und Spritzen der Teigmasse. Kekse werden traditionell zu Kaffee oder Tee serviert, gerne aber auch in der salzigen Variante zum Bier oder Wein. Sie bestehen meist nur aus wenigen Zutaten wie Mehl, Zucker, Fett, Aromastoffen, Salz und Eiern und sind von eher mürber Konsistenz. Verbreitet sind Keksmischungen, gefüllt, ungefüllt, mit Schokolade oder Zuckerguss überzogen. Auch die Zugabe von Gewürzen, Trockenfrüchten und Mandeln oder Saaten ist verbreitet.
Haferkekse
Haferkekse aus dem Waffeleisen

Das Waffeleisen

Ein Waffeleisen ist ein Küchengerät, mit dem man Waffeln, Oblaten, Hippen und ähnliches Gebäck herstellen kann. Weitere Bezeichnungen sind Hörncheneisen, Klemmeisen und (Eiser-)Kucheneisen. Waffeleisen bestehen aus zwei Metallplatten. Die Außenseite ist glatt, die Innenseite trägt ein durchstrukturiertes Waben- oder Dreiecksmuster, eine Inschrift oder Bildmotive, als Negativmatrize für die künftige Waffelform. Es werden immer zwei Eisen benötigt, ein Unterteil und ein darauf passendes Oberteil. In der Regel sind beide Teile zangenartig mit einem Scharnier miteinander verbunden, sagt mein Freund Wiki.


Kleine und große Kinder lieben Waffeln, in Herzchen-, Tüten-Form oder Rechtecken, als süße Sorte oder doch als deftige Variante, z.B. Linsenwaffeln oder Speckwaffeln. Waffeln lassen sich in so vielen verschiedenen Formen und Geschmacksrichtungen zubereiten, sodass wirklich für jeden etwas Passendes dabei ist. Ja, und sogar Kekse kann man darin backen. Nach intensiver Aufklärung können es sogar Kinder bewerkstelligen ohne sich zu verbrennen. Flugs sind die Resultate fertig und das Naschen kann beginnen. Ich benutze in diesem Fall zur geschmacklichen Abrundung das Steinsalz Lebkuchen Orientalisch von Sapore. Meine Freundin C. beschreibt ihr Salz so: Lebkuchen ist eigentlich ein traditionelles Weihnachtsgewürz und erinnert an die Kindheit und an romantische Winternächte. Auch im Orient weiß man diese betörend duftende Gewürznote in Speisen einzusetzen. Das Steinsalz Lebkuchen veredelt nicht nur weihnachtliche Gerichte, sondern eignet sich auch hervorragend um orientalisches Flair zu zaubern.
Haferkekse aus dem Waffeleisen

An die Eisen, fertig, los: Haferkekse aus dem Waffeleisen!

Das Rezept

Haferkekse
Haferkekse aus dem Waffeleisen
Haferkekse aus dem Waffeleisen von Doc.Eva
Zutaten

  • 250 g Hafermehl
  • 1 Stck Ei (Gr. M)
  • 100 g Rohrzucker
  • 150 g Butter
  • 1 Pr Lebkuchen-Salz von SAPORE Gourmetsalze
  • etwas Fett für das Waffeleisen
  • Puderzucker

Zubereitung

  1. Den Hafer in einem Blitzmixer zu feinem Mehl schreddern. 
  2. Mit Ei, Zucker, Butter und Lebkuchen-Salz zu einem Teig verarbeiten.
  3.  Mittels Frischhaltefolie zur Rolle in 2 Euro Dicke formen. Für ½ Stunde einfrosten. 
  4. Das Waffeleisen fetten. 
  5. Anschließend die Rolle (ohne Folie) in 5 mm dicke Scheiben schneiden und je eine in die Mitte eines Herzchensegments geben und ein weiteres zentral. 
  6. Zuklappen und ausbacken.

Anrichten

  1. Die Kekse auskühlen lassen und mit Puderzucker berieseln.

Lasst’s euch schmecken!

Haferkekse
Haferkekse aus dem Waffeleisen

Die Vorschau

Nun steht also das Essen vorwiegend im bevorzugten Fokus meines Blogs (das Reisen entfällt ja derzeit). Der heimische Herd in meiner Küche unter dem Dach ist wieder deutlich in den Vordergrund gerückt. Als nächstes könnt ihr am 21. Dezember mein Türchen im KULINARISCHEN ADVENTSKALENDER 2020 auf dem Blog von Zorra 1 x umrühren bitte aka kochtopf öffnen und dazu auch noch tolle Preise gewinnen - bis dahin und SO LONG …



 

Beliebte Posts

Pasticcini di mandorle

Mein Jahresrückblick 2020

Seelenfutter im Januar

GANZES BROT

Mein Marmorkuchen aus Kastanienmehl

Die Food-Box

… und noch ein Seelenfutter

Der Geschmack von Käsekuchen