… und noch ein Seelenfutter

In meinem letzten Blogpost besuchte ich die Backstube von GANZES BROT , ein Beitrag zu #supportyourlocals . In diesen Zeiten machen wir es uns in unseren eigenen vier Wänden so schmackhaft und gemütlich wie möglich. Wie bereits angekündigt wende ich mich beim Essen dem Trend in Richtung heimische Küche und Familienrezepte zu und werde mich dem öfter annehmen und das kochen, was uns heimelig umarmt. Zum Start ins Neue Jahr 2021 gab es bereits Hackbraten mit Hasselback-Kürbis und Bechamelkartoffeln . Dieses Mal gibt es Braten mit Sauce, Kasslerbraten um genau zu sein - aber lest doch einfach selbst … Kassler mit Rotkohl und Bechamelkartoffeln Die Musik Musik zum Essen ist grundsätzlich eine gute Idee. Nicht umsonst wird in den meisten Restaurants Musik gespielt, wobei man sich in vielen Fällen über die Auswahl streiten kann – aber Essen im Restaurant entfällt ja derzeit. Die richtige Musik schafft ein angenehmes Ambiente. Das Essen und die Gespräche sollen im Mittelpunkt stehen, nicht

GANZES BROT

Amir Laib
In meinem letzten Blogpost hatte ich für euch Hackbraten mit Hasselback-Kürbis und Bechamelkartoffeln zubereitet. In diesen pandemischen Zeiten machen wir es uns in unseren eigenen vier Wänden so schmackhaft wie möglich und entern entweder die heimische Küche oder kaufen bei unseren liebgewordenen Lebensmittelhändlern ein. Wie bereits angekündigt möchte ich euch von meinem Besuch in der Backstube von GANZES BROT berichten - aber lest doch einfach selbst …
Hackbraten mit Hasselback-Kürbis und Bechamelkartoffeln

Zu Besuch in der Backstube

Der Wochenmarkt

Der Begriff Markt (von lateinisch mercatus = Handel) bezeichnet allgemeinsprachlich einen Ort, an dem Waren regelmäßig auf einem meist zentralen Platz gehandelt werden,
sagt mein immer wieder gerne zitierter Freund Wiki. In fast jedem Bezirk in Berlin gibt es Wochenmärkte, die uns mit Obst und Gemüse aus der Region, Fleisch und Fisch versorgen, sozusagen: From Farm to Table. Unter freiem Himmel einzukaufen ist nicht nur derzeit eine wahre Lust. In Berlin gibt es, verteilt über alle Bezirke sage und schreibe über 250 Wochenmärkte an jeweils unterschiedlichen Wochentagen und zwei Handvoll täglich geöffneter Markthallen haben ihre Daseinsberechtigung. Sie bieten von exotischen Lebensmitteln über frische Produkte auch ungewöhnliche Zutaten handwerklicher Lebensmittelkultur aus der ganzen Welt an. Auf einigen Märkten kann man sogar den gesamten Wochenendeinkauf erledigen. Das Gemüse kommt wahlweise vom Großmarkt, direkt vom Bauern und/oder sogar mit Bio-Siegel. Delikatessen stehen im Schulterschluss mit soliden Grundnahrungsmitteln … nicht zuletzt Brot und Gebäck. Informationen rund um die Wochenmärkte in Berlin und deren Öffnungszeiten findet man im Netz unter www.wochenmarkt-deutschland.de/maerkte/berlin/wochenmaerkte-in-berlin.
Brot essen ist keine Kunst, aber Brot backen.
Deutsches Sprichwort

Das Brot

Amir Laib
Brot
(althochdeutsch prôt, von urgermanisch brauda-) ist ein traditionelles Nahrungsmittel, das aus einem Teig aus gemahlenem Getreide (Mehl), Wasser, einem Triebmittel und meist weiteren Zutaten gebacken wird. Brot zählt zu den Grundnahrungsmitteln,
sagt mein Freund Wiki. Dazu hier gleich mal ein leicht antiquierter Ohrwurm:
Bread And Butter
Newbeats
Brot wird ganz oder teilweise aus Getreide und/oder Getreideerzeugnissen, meist nach Zugabe von Flüssigkeit, sowie von anderen Lebensmitteln (z. B. Leguminosen-, Kartoffelerzeugnisse) in der Regel durch Kneten, Formen, Lockern, Backen oder Heißextrudieren des Brotteiges hergestellt. Brot enthält weniger als 10 Gewichtsteile Fett und/oder Zuckerarten auf 90 Gewichtsteile Getreide und/oder Getreideerzeugnisse, aus den Leitsätzen für Brot und Kleingebäck.
Trocken Brot macht Wangen rot.
Deutsches Sprichwort
Und hier noch der obligatorische Schenkelklopfer:
Deine Freundin wünscht sich eine märchenhafte Beziehung?
Setze ihr eine rote Mütze auf und bring sie mit einem Brot in den Wald …

Ganzes Brot

fotocredit GANZES BROT
Bei GANZES BROT stehen die hohe Backkunst, das qualifizierte Können und 30 Jahre Erfahrung im Vordergrund. Es werden nur die besten Zutaten in 100 Prozent Bioqualität von Hand in der emsigen Backstube verarbeitet – meilenweit entfernt von industriell hergestellten Backwaren.
Es herrscht eine besonnene Ruhe in den Räumlichkeiten, schließlich geht es um gleichbleibende Qualität bei den immer wieder erneut zu startenden Berechnungen der Inhaltsstoffe um der täglichen Bedarfsplanung gerecht zu werden.
Die Brot- und Kuchenerzeugnisse sind an den Marktständen auf dem Antonplatz, in Pankow, auf der Greifswalderstrasse, dem Wittenbergplatz, dem Winterfeldtplatz, dem Mierendorffplatz dem Breslauerplatz, in Onkeltomshütte, auf dem Schillerplatz und dem Kollwitzplatz zurzeit die Marktstände aufzuspüren.
Hier kann bei weitem nicht die komplette Produktpalette gezeigt werden. Alle samt sind überaus köstlich. Mir hat es besonders der zwei Kilogramm wiegende Amir Laib angetan, sozusagen unter dem Motto: Ein Mann, ein Brot! Danke an dieser Stelle für diese intimen Einblicke. Ich wünsche der Crew von GANZES BROT weiterhin viel Erfolg. Ich vermute da kommt noch was …
Amir Laib
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.
Es kann auch etwas Butter sein.

Ulrich Erckenbrecht
Amir Laib

Die Vorschau

Nun steht in der Tat das Essen vorwiegend im bevorzugten Fokus meines Blogs (das Reisen entfällt ja derzeit). Der heimische Herd in meiner Berliner Küche unter dem Dach ist wieder deutlich in den Vordergrund gerückt. Ich orientiere mich weiterhin beim Essen in Richtung heimische Küche und Familienrezepte: Es gibt Kasslerbraten - bis dahin und SO LONG
Kasslerbraten mit Beilagen



Beliebte Posts

Pasticcini di mandorle

Mein Jahresrückblick 2020

Seelenfutter im Januar

Mein Marmorkuchen aus Kastanienmehl

Die Food-Box

… und noch ein Seelenfutter

Der Geschmack von Käsekuchen