Verlorene Eier im Grünen

In meinem letzten Blogpost hatte ich euch meine Pfirsichtaschen mit Pistazien vorgestellt. Heute bleiben wir wieder im Lande und machen uns es so schmackhaft wie möglich. Ich war mal wieder in meiner Küche unter dem Dach aktiv, selbsterklärend mit Pistazien als Zutat. Es gibt es ein Rezept für grüne Shakshuka - aber lest doch einfach selbst … Pfirsichtaschen mit Pistazien Die Eierspeise Das Eirige Wünschen’s etwas Eiriges? wurde ich einmal im Astoria Resort in Seefeld vom erfahrenen, schmähbetonten und leicht betagten Frühstückskellner gefragt. Und in der Tat Eier gehen eigentlich immer. Ob gekocht, pochiert oder gebraten, gerührt, verloren oder gespiegelt, Eier erfüllen immer ihren Zweck: Sie sättigen! Ob als Omelett, Frittata, auf’s Brot oder mit Kartoffeln oder Nudeln (ich sag nur Carbonara ), mit oder ohne Sauce oder im Salat, viel vielseitiger kann ein Lebensmittel wohl kaum sein. 231 Eier isst der Deutsche durchschnittlich im Jahr, so die Bundesanstalt für Landwirtschaft u

Sizilien, Bronte und die Welt der Pistazien

In meinem letzten Blogpost hatte ich euch meine Parmesancreme vorgestellt. Heute möchte ich euch wieder einmal nach Sizilien entführen, dieses Mal mit dem Hauptaugenmerk auf die Pistazien aus Bronte - aber lest doch einfach selbst …
Parmesancreme

Sizilien 2021

Der Hintergrund

Am letzten Wochenende im August fand in Berlin das Pistachio Street Food Festival statt. Es war das erste Event in der Hauptstadt, das die Pistazie in all ihren Facetten feierte. Am Event nahmen ca. 15 Stände und Foodtrucks teil. Viele kamen aus Italien oder um genauer zu sein, aus Sizilien und präsentierten Gerichte mit den berühmten Pistazien aus Bronte. Das Event wird von Berlin Italian Communication organisiert – der Agentur, zu der die Marke True Italian und die Online-Zeitung Berlino Magazine gehören. Bronte also … da muss ich hin! Etwas Italofeeling für die Ohren?
Una Festa Sui Prati
Adriano Celentano

Die Pistazien

Pistazien
Pistazie (Pistacia vera)
Die Pistazie (Pistacia vera) ist in verschiedenen Küchen der Welt beliebt und besitzt eine außergewöhnliche Fähigkeit: Sie passt sowohl zu herzhaften als auch zu süßen Gerichten. Man bezeichnet sie auch als das Grüne Gold. Sie gehört zu den ältesten blühenden Kulturpflanzen und ist ursprünglich beheimatet im Nahen Osten. Pistazien bestehen zu gut 50 Prozent aus ungesättigte Fettsäuren. Der Eiweißanteil beträgt fast 20 Prozent. Pistazien enthalten Vitamine aus der B-Gruppe. Diese sind unter anderem wichtig für die Nerven. Des Weiteren weisen Pistazien die Vitamine E und Pro-Vitamin A auf. Die Gehalte an Kalium und Eisen sind hoch. Die Nüsse enthaltenen Ballaststoffe sind gut für die Verdauung.

Die Pistazien aus Bronte

Die Stadt Bronte ist die Hauptstadt der Pistazien auf Sizilien, gelegen an den westlichen Hängen des Parco dell’Etna. Von der Metropolitanstadt Catania in der Region Sizilien erreicht man Bronte über die Städte Paternò und Adrano auf der Straße die SS284. Ich war zu Gast auf der Azienda Agricola Cimbali Pistacchio BIO in der Via Matrice 19, Italia, CT Bronte 95034. Es ist ein landwirtschaftlicher Betrieb im Territorium der Gemeinde Bronte, das seit vier Generationen aus Liebe zum eigenen Land und dem Pistazienanbau gegründet wurde. Es umfasst eine Lava-Anbaufläche von ca. 37 Hektar. Ich hatte Glück, denn die Ernte (von Hand) findet nur alle zwei Jahre statt. Anschließend werden sie von der weichen Schale, Stielen und Blättern befreit, gewaschen und in der Sonne getrocknet. Der Genuss eines frischen Pistazienkuchens krönte den Ausflug.

Des Weiteren wurden Arancini mit Pistazienfüllung, Torta al pistacchio, Filletta con crema di pistacchio, Granita di pistacchio, Filletta con gelato di pistacchio und Biscotti con pistacchi verkostet.
Danke Dario Longhitano für die sachkundige Begleitung.

Die Ausflüge

Im entzückenden Zahir Country House, in der Contrada Eloro Pizzuta, Piana Bucachemi in 96017 Noto (SR) traf ich die mal wieder die bezaubernde Eigentümerin Alessia Montani, Gründerin von M’AMA.ART e M’AMA.SEEDS auf einen Cafe, fotocredit G. Poidimani.

Ein schöner Tag am Strand Spiaggia di Eloro im Naturschutzgebiet Eloro/Vendiacari, dort wo der Fluss Telloro mündet ist fußläufig erreichbar und seinen Weg wert.
Zum Schmunzeln ein Kommentar einer Möwe am FKK-Strand:
Komisch, diese Menschen -
alle zur selben Zeit in der Mauser.

Es ging auch erneut auf die Orangenplantagen der Familie Solarino (BIOAGRICOLA F.LLI SOLARINO A.A.S.S.A.) in der Via S. Alessandra, 7 in 96019 Rosolini. Dort musste ich allerdings feststellen, dass die Fingerlimette (Microcitrus australasica) in diesem Jahr keine Früchte trug.
In der Panificio Zagarella in Avola durfte ich einen Blick hinter die Kulissen werfen.
Und auf dem Markt in Catania konnte ich meinen Durst mit einer, mir bislang unbekannten, Erfrischung löschen - Limone e sale: Eine ausgepresste Zitrone mit einem Teelöffel Salz, aufgefüllt mit Sodawasser – sehr erfrischend!
Und selbsterklärend, alle Jahre wieder ein Ausflug nach Ortigia. Das ist die kleine Insel an der Ostküste Siziliens, vor der Küste von Siracusa. Mein Herz schlägt für den (Fisch)-Markt am Hafen.
Unter dem Stichwort Sizilien finden sich inzwischen mehrere Beiträge auf diesem Blog. Ein erneutes riesengroßes Dankeschön für die herzliche Gastfreundschaft geht naturgemäß an die ganze bezaubernde Familie Poidimani im Don Nino Sea View, Casa Vacanze in SP59, 28, 96017 Noto Marina, Italien - vengo ancora!
Hier noch etwas Opium für die Augen aus meiner Sicht und Pinselführung …
Sonnenuntergang vom Don Nino Sea View - Casa Vacanze
Sonnenaufgang, Marina Di Noto, Scogli Bianchi
Sonnenaufgang, Marina Di Noto, Scogli Bianchi
White Rocks, Lido di Noto
Aquarell vom Scogli Bianchi, Eva Schaefers©

Die Vorschau

Nun steht also das Essen mal wieder im bevorzugten Fokus meines Blogs. Der heimische Herd in meiner Küche unter dem Dach und die Outdoor-Küche in meinem Berliner Refugium ist allzeit bereit für Leckereien jeglicher Couleur. Es wird Pfirsichtäschchen mit Pistazien geben - bis dahin und SO LONG …

Pfirsichtäschchen
Pfirsichtäschchen mit Pistazien