Gelo di rafano

In meinem letzten Blogpost hatte ich euch in eine wunderschöne Region in Deutschland unweit der Hauptstadt entführt, dem Spreewald. Ein Kleinod auf dem Koch-Buchmarkt gibt es dort auch zu gewinnen. Heute habe ich ein Rezept für eine außergewöhnliche Vorspeise am Start: Gelo di rafano oder frei übersetzt Meerrettichpudding. Aber lest und schaut doch einfach selbst …
Die VorspeiseEine Vorspeise (franz. = entrée) ist eine kleine Speise, die vor dem Hauptgericht verzehrt wird und den Appetit anregen und den größten Hunger dämpfen soll. Der Begriff Vorspeise kommt aus der klassischen Speisenfolge. Man unterscheidet grob zwischen warmen und kalten Vorspeisen. Im klassischen Menü kommt der erste Gang aus der kalten Küche, die warme Vorspeise, ursprünglich das Voressen, stellt das Bindeglied zwischen Suppe und Fisch- bzw. Hauptgang. Als Vorspeise werden meist leichte, appetitanregende Gerichte gereicht, die relativ schnell zuzubereiten sind, um möglichst schnell serviert werden zu können. Hä…

Taste The World

In meinem letzten Blogpost hatte ich einen Reisebericht über die Insel SchmUsedom, genauer gesagt über Ahlbeck aufgeschrieben. Heute geht es um eine tolle Neuerscheinung auf dem Koch-Buchmarkt. Aber lest und schaut doch einfach selbst …
Ahlbeck
Weg zum Strand in Ahlbeck

Das Kochbuch

Die Definition

Kochbücher sind Sachbücher bzw. Fachbücher. Sie beschreiben in Rezepten die Zubereitung von Speisen und sind grob in drei Kategorien zu unterteilen:
  1. Lehrbücher mit Standardrezepten für Anfänger mit Einführung in Küchentechniken und Warenkunde 
  2. Ausführliche, eher nüchterne, Rezeptsammlungen für Berufsköche 
  3. Bücher für Hobbyköche, häufig üppig farbig illustriert mit persönlichem Flair
Inzwischen schreiben sowohl gelernte Köche mit gutem Ruf als auch erfahrene Hausmütter, Freizeitköche und Blogger oder diejenigen, die sich dazu berufen fühlen, Kochbücher. Die Palette ist äußerst umfangreich. Selbst von mir ist ein Nischen-Kochbuch auf dem Markt.

Das Rezept

Der Begriff Rezept für eine Kochanweisung weist auf den Ursprung aus der Heilkunst hin. Es besteht in der Tat eine Verbindung zwischen Heilkunst und Ernährung. So schrieben Ärzte im alten Griechenland nicht nur Rezepte für Medikamente, sondern auch für Gerichte. Schließlich hat jede Substanz auch eine Wirkung auf den menschlichen Organismus. Hier sei Hildegard von Bingen erwähnt. Ihr Hauptverdienst auf dem Gebiet der Medizin lag darin, dass sie das gültige griechisch-lateinische Wissen über Krankheiten mit der Volksmedizin zusammenbrachte und dabei gebräuchliche deutsche Namen verwendete, sodass das Volk dieses Wissen besser nutzen konnte. Das Rezept ist zunächst also die schriftliche Anweisung eines Arztes an den Apotheker auf Anfertigung und Aushändigung von Arzneimitteln. Für verschreibungspflichtige Medikamente besteht eine Rezeptpflicht oder Verschreibungspflicht. In der Welt der Technik werden eher Parameter für alle denkbaren Größen verwendet, wie z. B. Anzahl, Druck, Drehzahl, Geschwindigkeit, Gewicht, Luftfeuchtigkeit, Strecke, Temperatur und Zeit beschrieben.

Die Autorin

Felicitas Then ist eine deutsche Journalistin und Fernsehköchin. Sie studierte Englisch und Kunstpädagogik an der Universität Bremen und schloss ihr Studium mit dem Bachelor of Arts ab. Im Dezember 2013 gewann Feli die Koch-Casting-Show The Taste. Ende des Jahres 2016 wurden die ersten Folgen von ihrem eigenen Koch-Reportage-Format Die Foodtruckerin auf dem TV Sender N24 ausgestrahlt. 2017 erhielt sie den Publikumspreis auf dem Berliner Festival eat!Berlin. Inzwischen ist sie selbstständige Eventköchin, Kochbuchautorin und hat einen YouTube Kanal.
Wir beide kennen uns seit 2009. Damals drehten wird das Format Kochchampion für SAT1. Ich belegte seiner Zeit Platz 5. Platz von 125 Teilnehmern. Das ist inzwischen bereits 10 Jahre her und Bestandteil meiner illustren Kochvita. Und da wir gerade in Dekaden schwelgen kommt hier ein lieblicher Ohrwurm von Paul van Dyk aus dem Jahre 2009:
For An Angel
Paul van Dyk

Das Buch Release Dinner

Am 28. Oktober fand in der FOOD.BAR B-Horn in der Flughafenstraße 84 in 12049 Berlin ein Buch Release Dinner für Journalisten und Blogger statt mit ausgesuchten Rezepten aus ihrem neuen Buch – ich war dabei. Es war unglaublich vielfältig und extrem köstlich. Hier einige Bilder:

Das Buch

In ihrem Buch Taste The World nimmt die Autorin ihre Leser mit auf eine kulinarische Weltreise. Es gibt zahlreiche Reisefotos und natürlich köstliche Gerichte aus Asien über Afrika bis in die Karibik. Italien, Israel, Vietnam, Mexiko, Jamaica sind weitere Stationen. Die auf ihren Reisen gesammelten Rezepte präsentiert sie in diesem persönlichen Kochbuch. Die Details:
ISBN: 9783959613842
erschienen am 17.10.2019
Christian Verlag
192 Seiten mit ca. 120 Abbildungen
Format 19,3 x 26,1 cm, Hardcover
Preis € 24,99
Noch etwas zum Schmunzeln zum Thema Buch in einem Dialog zwischen Oma und Enkelin:
Du darfst dir zu Weihnachten von mir ein schönes Buch wünschen!
Fein, dann wünsche ich mir dein Sparbuch.

Die Verlosung

Ich habe die große Freude drei dieser Bücher verlosen zu dürfen. Und jetzt heißt es schnell sein. Wer mir am 12.12.2019 um 12:00 (der Zeitpunkt zählt) eine Mail unter dem Stichwort Taste The World an meine Mailadresse doc.evablog[at]gmail.com sendet und gleichzeitig schriftlich seine Erlaubnis erteilt seinen Namen und seine postalische Adresse [nur Deutschland] (*Datenschutz) an den Christian Verlag GmbH weiterzuleiten – nein, der kommt nicht in den Lostopf sondern first-comes-first-wins. Der Rechtsweg ist dabei ausgeschlossen. Also stellt euch die Uhr und seid bereit. Die Gewinner werden von mir zeitnah benachrichtigt.

Das Rezept

Ein köstliches Rezept von mir, natürlich in meiner illustren Berliner Dachwohnungs-Küche zubereitet, gehört ja eigentlich traditionell zu meinen Blogposts dazu wie der Senf zur Wurst, oder wie die Berliner Großschnauze sagen würde wie der Arsch auf den Eimer. Neuerlich ist es in einem folgenden Post separat zu finden, es geht um Gelo di limone, ein leichtes Dessert was auch nach schwerem Gänsebraten noch sein Plätzchen in der Magengrube findet. Man kann ja von einem interessierten Rezeptsucher schließlich nicht verlangen, dass er sich erstmal eine, wenn auch höchst interessanten Buchvorstellung antut – oder vielleicht doch? Bis bald also auf diesem Kanal - SO LONG …
Gelo
Gelo di limone

Beliebte Posts

Gelo di limone

Der Spreewald im November

Mein Marmorkuchen aus Kastanienmehl

Usedom im Herbst

Gelo di rafano

Mit viel Herz und Verstand